GfK-Konsumklimastudie für Mai 2006
Die Anschaffungsbereitschaft erreicht neues Hoch

Die Erwartungen der Konsumenten an die wirtschaftliche Entwicklung befinden sich im Mai erneut deutlich im Aufwind. Wie die GfK berichtet, legt der Indikator um 8,7 Punkte zu. Gegenüber dem entsprechenden Vorjahreswert bedeutet das ein Plus von gut 47 Punkten.

Auch der Indikator Einkommenserwartung übersteigt den langjährigen Durchschnittswert von Null und erreicht aktuell 5,2 Punkte. Damit liegt er 18,5 Punkte über dem entsprechenden Vorjahreswert. Dazu ist die Bereitschaft, in nächster Zeit größere Anschaffungen zu tätigen, im Mai erneut erheblich gestiegen. Der Indikator steigt gegenüber dem Vormonat um 15,3 auf 49,8 Punkte und liegt damit 71 Punkte über dem Vorjahreswert - so hoch wie nie seit Beginn der Messung.

Das Konsumklima verbessert sich erheblich: Nach revidiert 5,8 Punkten im Mai prognostiziert der Indikator Konsumklima für Juni 6,8 Punkte. Wie die Forscher erklären, meldeten sie ein so hohes Niveau letztmals Ende 2001. Die offensichtliche Bereitschaft der Verbraucher, wegen der anstehenden Mehrwertsteuererhöhung Anschaffungen vorzuziehen, dominiere. Daher seien die Aussichten für die Konsum- und Anschaffungsneigung für die Zeit danach auch kritisch. Der entscheidende Faktor sei und bleibe die Entwicklung am Arbeitsmarkt.

www.gfk.com

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%