GM
Bob Lutz: Detroits Kampfflieger

GM-Konzernveteran Bob Lutz war eigentlich schon im Ruhestand. Doch in diesen schweren Zeiten konnte er „seinen“ Konzern nicht allein lassen. Nun kämpft er verbissen um Opel.

FRANKFURT. Er sitzt im fensterlosen Besprechungszimmer des Opel-Messestandes auf der London-Autoshow und grinst über seinen Blackberry hinweg. "In zehn Jahren wird GM die erfolgreichste und profitabelste Autofirma sein", röhrt Bob Lutz im vergangenen Sommer mit seiner irgendwie immer heiser klingenden Stimme und lehnt sich zurück. "Wir werden nicht nur überleben, sondern erstarkt und wettbewerbsfähiger denn je aus dieser Situation hervorgehen", sagt der GM-Vizechef.

Der 77-jährige Konzernveteran zählt zur Abteilung Attacke im Führungszirkel des US-Autobauers. Nun kämpft der Zwei-Meter-Mann, der früher einmal Kampfpilot war, im GM-Board gegen einen Verkauf der deutschen Tochter Opel. Der weißhaarige Topmanager mit Schweizer Pass gilt als Kopf der Falken im Konzern, welche die Marke mit dem Blitz bei GM belassen wollen.

Viele der 25 000 deutschen Opel-Mitarbeiter dürften sich nun wünschen, der zwischenzeitlich bereits pensionierte Topmanager wäre nicht wieder in die Dienste des Autobauers zurückgekehrt. Doch Lutz kann nicht ohne GM - und GM offensichtlich nicht ohne Lutz. Nur vier Monate, nachdem er seinen Abschied angekündigt hatte, war der Rückzug schon wieder passé. Der neue GM-Chef Fritz Henderson holte den Produktionsexperten, der bereits bei allen drei großen US-Autokonzernen arbeitete, im Juli wieder in den Kopf des schwankenden Riesen aus Detroit zurück.

"Ich glaube, dass Lutz ein wichtiger Treiber ist, Opel nicht aus dem GM-Verbund zu entlassen", sagt Autoexperte Willi Diez, Leiter des Instituts für Automobilwirtschaft in Geisslingen. "Der hat mit Sicherheit sofort erkannt, was es bedeutet, Opel aufzugeben: Damit würde GM riskieren, den europäischen Markt und das wichtige Entwicklungszentrum für alle Mittelklassewagen im Konzern zu verlieren."

Seite 1:

Bob Lutz: Detroits Kampfflieger

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%