Gräfin Sonja Bernadotte gibt schrittweise Aufgaben an ihre älteste Tochter ab
Die Herrin der heilen Welt

Morgens früh ziehen sie schon los. Junge Väter und Mütter sind mit Kinderwagen, ältere Männer und Frauen in hellbeiger Sommerkleidung mit Handtasche oder Regenschirm unterwegs vom großen Parkplatz zur schmalen Holzbrücke. Sie wollen vom Festland zur „Mainau“ – vom Alltag in die heile Welt der Blumeninsel im Bodensee.

HB MAINAU. Die heile Welt besteht aus einem Palmenwald, Blumenrabatten, Wassertreppen, Schmetterlingshaus, Restaurants, Souvenirshops, malerischen Ausblicken auf den See – und der gräflichen Familie: Graf Lennart Bernadotte, Gräfin Sonja Bernadotte und ihren fünf Kindern. Graf und Gräfin residieren, wie es sich gehört, in einem Schloss. In dem Barockbau drängeln sich täglich Tausende Besucher und hoffen, einen Blick auf sie zu erhaschen. Doch deren Gemächer in den oberen Etagen sind durch eine Gittertüre verschlossen.

Da lebt die Herrin der heilen Inselwelt. Gräfin Sonja Bernadotte erhält Fanpost wie ein Popstar mit „Unmengen an Autogrammwünschen“ – „manche sind auch verliebt“, gesteht die 60-Jährige. Starallüren sind der Frau mit der gepflegten Kurzhaarfrisur aber fremd. Sie empfängt ihren Gast im schlichten grauen Kostüm. Auf dem Tisch stehen eine Kanne Tee, ein Kännchen Milch und ein Glas Langnese-Honig. Daneben liegen griffbereit Handy und Terminkalender.

Gräfin Sonja Bernadotte ist nicht nur Inselgräfin, sondern auch Managerin eines mittelständischen Unternehmens, der Mainau GmbH. Sie beschäftigt bis zu 350 Angestellte in der Hauptsaison – 150 ganzjährig – und kam im vergangenen Jahr mit 1,2 Millionen Besuchern auf rund 20 Millionen Euro Umsatz.

Und wie viele Mittelständler steht sie vor der schwierigen Aufgabe, dieses „sehr komplexe Unternehmen Mainau“ an die nächste Generation zu übergeben. Ihre älteste Tochter Bettina, gerade an ihrem 30. Geburtstag zur Gräfin gekürt, soll sie im Jahr 2007 ablösen.

Seite 1:

Die Herrin der heilen Welt

Seite 2:

Seite 3:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%