Growth Excellence Award
Rethmann rollt die Entsorgung auf

Wie unterscheiden sich Unternehmen in ihrem Wachstum – und was zeichnet die Erfolgreichen besonders aus? Die Studie zum "Growth Excellence Award“ vom Handelsblatt und A.T. Kearnsey nahm die Besten und Schlechtesten unter die Lupe und kürten in verschiedenen Rubriken die Sieger. Einer davon ist die deutsche Rethmann -Gruppe.

DÜSSELDORF. So einen Satz hört man nicht oft in deutschen Unternehmen: "Wir wachsen seit vielen Jahren stets mit Raten zwischen 15 und 25 Prozent“, sagt Hermann Niehues, Vorstandsvorsitzender des Familienunternehmens Rethmann aus dem westfälischen Lünen. Die Gruppe hat rasantes Wachstum hinter sich und ist mit ihrer Tochtergesellschaft Remondis mittlerweile nicht nur unangefochtener Marktführer der deutschen Entsorgungsbranche. Sie ist auch der größte familiengeführte Entsorgungsspezialist weltweit.

Rethmann schreckte in den vergangenen Jahren auch vor größeren Zukäufen nicht zurück – und wird daher als "Best External Grower of the Year 2007“ im Wettbewerb von Handelsblatt und A.T. Kearney ausgezeichnet. Neben Remondis ist die Gruppe mit der Tochtergesellschaft Rhenus in der Logistik aktiv und über die Tochter Saria in der Verarbeitung beispielsweise von Tierkörpern. 2004 kam die Gruppe auf einen Umsatz von zwei Mrd. Euro, in diesem Jahr werden 7,1 Mrd. Euro sein.

Niehues strebt einen ausgewogenen Mix aus internem und externen Wachstum an. Mit Zukäufen sollen die Tochterfirmen neue Marktplätze besetzen und ihre Bedeutung ausbauen. Die Entsorgungsbranche hat sich in den vorigen Jahren stark konsolidiert, Rethmann war einer der Treiber: 2004 übernahm das Unternehmen mit RWE Umwelt den deutschen Entsorgungsmarktführer, 2006 sicherte es sich die Mehrheit an TSR, dem größten Stahlschrott-Recycler Deutschlands.

Eine starke Konsolidierung erlebt seit einigen Jahren auch der Logistik-Markt, und dabei mischt Rethmann mit: 2006 übernahm die Tochter Rhenus die Interspe Hamann Group aus Hilden und baute damit ihre Position auf dem Markt deutlich aus.

Zukäufe sollen auch künftig in der Strategie von Rethmann eine Rolle spielen, sagt Niehues. Schließlich laute das Motto auf vielen Märkten, auf denen die Gruppe tätig ist: "Wachse oder weiche“.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%