Gründer Norbert Stangl gibt Position ab
Stühlerücken an der Clickandbuy-Spitze

Der Internet-Bezahldienst ClickandBuy steht Unternehmenskreisen zufolge vor einem Führungswechsel.

HB DÜSSELDORF. Neuer Geschäftsführer der Muttergesellschaft Firstgate soll Jan Kantowsky werden, wie eine mit dem Vorgang vertraute Person am Dienstag der Nachrichtenagentur Reuters sagte. Er löse den Gründer Norbert Stangl in dieser Position ab. Stangl bleibe aber Verwaltungsratspräsident der Firstgate-Holding mit Sitz im Schweizer Kanton Zug. In Unternehmenskreisen hieß es, trotz des starken Wachstums von Clickandbuy sei die Rentabilität hinter den Erwartungen der Investoren zurückgeblieben. Nun gehe darum, wieder Ruhe in das Unternehmen zu bringen und Clickandbuy auf Gewinn zu trimmen.

Kantowsky kommt vom Beratungsunternehmen AlixPartners. Seine Laufbahn begann er beim Medienkonzern Bertelsmann. In seiner Rolle als Finanzchef der ehemaligen Bertelsmann -Tochter Pixelpark verantwortete Kantowsky auch den Börsengang des Internetdienstleisters. Zuletzt war er Finanzchef beim Modelleisenbahnhersteller Märklin. An Clickand Buy sind die Unternehmen Intel und Deutsche Telekom sowie der Finanzinvestor 3i beteiligt.

Die Gesellschafter seien unzufrieden mit Stangls Arbeit und kreideten ihm vor allem an, dass ClickandBuy trotz starken Umsatzwachstums rote Zahlen schreibe, sagten zwei Insider. Jedoch stünden die Investoren weiter zu ihrem Engagement. Von anderer Seite verlautete, 3i, die zum Jahreswechsel 2005/2006 mit 20 Mill. Euro bei Clickandbuy eingestiegen war, hätten auf einen Verkauf oder eine Zerschlagung des Unternehmens gedrängt. Die Investoren wollten die Informationen auf Anfrage nicht kommentieren. Auch Clickandbuy lehnte eine Stellungnahme ab.

Anfangs hatte sich Stangl dem Vernehmen nach heftig gegen seine Absetzung gewehrt, doch zuletzt haben sich nach Angaben aus Finanzkreisen die Wogen etwas geglättet. Nun hieß es, Stangl wolle von seiner verbleibenden Position als Verwaltungsratspräsident der Mutter Firstgate Holding mit Interims-CEO Kantowsky gemeinsam den Wachstumskurs von Clickandbuy vorantreiben. Zuvor war verlautet, Stangl, der selbst mit 30 bis 40 Prozent an Clickandbuy beteiligt ist, sehe in dem Vorgehen der Mitgesellschafter keine rechtliche Grundlage. Diese hätten ihn bei einer Zusammenkunft am Vorabend, an der er nicht teilgenommen habe, für freigestellt erklärt.

Clickandbuy hat rund sieben Millionen Kunden, die über das Zahlungssystem Waren und Dienstleistungen einer Vielzahl von Anbietern beziehen. Damit ist das Unternehmen Marktführer auf dem zersplitterten europäischen Markt. Stangl hat außerdem die Expansion in Amerika und Asien vorangetrieben. International die Nummer Eins ist das zu Ebay gehörende Unternehmen Paypal mit 100 Millionen Nutzern.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%