Gute Freunde
Der Schatten-Kanzler

Nächste Woche stimmen die Briten über Tony Blair ab. Und über seinen Nachfolger gleich mit: Gordon Brown. Ein Porträt.

LONDON. Und dann dieses Lied. Es hämmert aus den Lautsprechern. Nur die paar Akkorde, die es braucht, bis Gordon Brown, 54, die Bühne erreicht. Einen „beautiful day“ jammert Bono vom Band, doch das fleischige Gesicht des Schatzkanzlers von New Labour passt nicht. Er trägt die immer gleiche Maske, die Wachsamkeit signalisiert. Ab und zu knipst er ein Lächeln an, das schnell wieder in sich zusammenfällt. Brown spricht in einem Kindergarten nahe der Londoner City. Wer ihm diesen Auftritt eingeredet hat, könnte auch für die Opposition arbeiten. So etwas kann keine guten Bilder bringen.

Auf dem Podium versucht der zweitmächtigste Mann Großbritanniens einen Witz. Sollte jemand im Raum versuchen, ihn zu unterbrechen, werde er damit keinen Erfolg haben, sagt er und blickt auf die Kinder. „Ich kann mich auch mal durchsetzen.“

Der Witz bleibt der einzige eines gewaltigen Monologs. Je länger Brown redet, umso mehr wirkt der Mann wie eine Antithese dessen, was sich vor ihm abspielt. Auf dem Fußboden schreien und toben Kleinkinder. Brown liest und liest. Seine Welt besteht aus Zahlen und Statistiken. Er weiß, dass eine gute Vorschule die Chancen auf einen erfolgreichen Schulabschluss verdoppelt. Er weiß, wie viel mehr Geld eine Alleinerziehende heute bekommt als vor acht Jahren. Und wenn es eine Zahl gäbe, die zusammenfasst, wie viel besser es dem Land heute geht als bei der Machtübernahme von Labour, würde Brown auch diese kennen. Er will der beste Schatzkanzler sein, den das Land je hatte. Der mächtigste ist er schon. Aber wäre er auch ein guter Premierminister?

Das ist die Frage, die die Briten bei der Wahl am 5. Mai mit beantworten müssen. Wer für Tony Blair stimmt, wählt einen Kandidaten mit begrenzter Haltbarkeit, eine Art Auslaufmodell. Im Oktober sagte er, er bleibe höchstens noch für eine Amtszeit.

Seite 1:

Der Schatten-Kanzler

Seite 2:

Seite 3:

Seite 4:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%