GWA
Fünf mal Gold für Effizienz in der Kommunikation

Mit dem Social Effie in Gold prämierte der GWA die Felix Burda Stiftung und ihre Aufklärungs- und Motivationskampagne für die Darmkrebsvorsorge in Deutschland. Wie die Jury erklärt, gelang es ihr in kurzer Zeit eine enorme Öffentlichkeitswirkung zu erreichen und ein Tabu-Thema sensibel ins Bewusstsein der Bevölkerung zu rücken. Der GWA Effie zeichnet effiziente und erfolgreiche Marketing-Kommunikation aus.

Weiterer Gold-Preisträger ist der Bundesverband Alphabetisierung mit Grey Worldwide für das Alpha-Telefon, eine Information über Alphabetisierung, Kurse sowie Motivation für Betroffene. Die Jury: Die Kampagne rückte ein schwieriges Thema ins Bewusstsein der Öffentlichkeit und erreichte darüber hinaus eine hohe Zielgruppenreichweite.

Die Auszeichnungen für Werbe-Kampagnen mit sozialer und gesellschaftlicher Verantwortung werden in diesem Jahr erstmals vergeben. Wie der GWA erklärt, bauen soziale und kulturelle Organisationen zunehmend auf die selben Kommunikationsmechanismen wie die Wirtschaft. Insgesamt gab es in Berlin fünf Gold-, drei Silber- und elf Bronzeauszeichnungen. Gold erhielten weiterhin die Kampagnen der kleinen, großen, schlanken oder dicken Ladies von Dove, die röhrenden Hirsche von Rudi und Ralph und die Touareg Follow-Up Kampagne von Volkswagen.

Alle Sieger und Finalistenkampagnen können unter www.gwa.de/effie siehe "Best of Effie" eingesehen werden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%