Handel
Wiemers legt Posten als Werhahn-Vorstandssprecher nieder

Der Vorstandssprecher des Mischkonzerns Werhahn, Norbert Wiemers, hat seinen Posten nach fast fünf Jahren niedergelegt. Wiemers habe entschieden, „in beiderseitigem freundschaftlichem Einvernehmen“ seine Tätigkeit als Vorstandssprecher zu beenden und aus dem Vorstand auszuscheiden.

dpa DüSSELDORF. Der Vorstandssprecher des Mischkonzerns Werhahn, Norbert Wiemers, hat seinen Posten nach fast fünf Jahren niedergelegt. Wiemers habe entschieden, „in beiderseitigem freundschaftlichem Einvernehmen“ seine Tätigkeit als Vorstandssprecher zu beenden und aus dem Vorstand auszuscheiden.

Das teilte das Neusser Familienunternehmen nach einem entsprechenden Bericht des „manager magazins“ mit. Zum Nachfolger habe der Verwaltungsrat das Familienmitglied Anton Werhahn berufen. Neu in den Vorstand berufen wurde zudem Peter Vos, derzeit Vorstandssprecher der Basalt AG. Michael Werhahn bleibt Finanzvorstand. Wiemers war im Februar 2001 Vorstandssprecher in Neuss geworden.

Laut „manager magazin“ kam es zu einem Bruch wegen ambitionierter Internationalisierungspläne. Dies wurde vom Konzern dementiert. Die Gruppe erwirtschaftete 2004 rund 27 Prozent des Umsatzes von 1,6 Mrd. Euro im Ausland. Wiemers hatte im Sommer als Ziel angeben, diesen Anteil auf 40 Prozent zu erhöhen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%