Hannes Ametsreiter

Neuer Vodafone-Chef kommt aus Österreich

Vodafone Deutschland hat einen neuen Chef: Hannes Ametsreiter, bisher CEO der Telekom Austria, übernimmt ab Oktober das Ruder bei dem Telekomkonzern. Sein Vorgänger hatte das Unternehmen im Streit verlassen.
Update: 19.06.2015 - 10:10 Uhr 1 Kommentar
Der Manager wechselt von Telekom Austria zu Vodafone Deutschland. Quelle: Reuters
Hannes Ametsreiter

Der Manager wechselt von Telekom Austria zu Vodafone Deutschland.

(Foto: Reuters)

DüsseldorfDer Vorstandsvorsitzende der Telekom Austria, Hannes Ametsreiter, wird neuer Deutschland-Chef von Vodafone. Ende Juni werde der Aufsichtsrat des Unternehmens über die Ernennung entscheiden, teilte Vodafone am Freitag in Düsseldorf mit.

Der 48-jährige Manager wird zum 1. Oktober Nachfolger von Jens Schulte-Bockum, der im Mai überraschend seinen Rückzug aus dem Unternehmen angekündigt hatte. Ametsreiter sei ein Manager mit großer Erfahrung in der Telekommunikation und Expertise auf den Gebieten Marketing und Markenführung, erklärte der Chef der Vodafone-Gruppe, Vittorio Colao.

Vodafone hatte über Jahre zu wenig in das Handynetz investiert und fand kein Rezept, um im Preiskrieg mit den Rivalen Telekom und Telefonica O2 die Oberhand zu gewinnen. Bis zum ersten Arbeitstag von Ametsreiter leitet Manuel Cubero, Chef der Vodafone-Tochter Kabel Deutschland, die Geschäfte.

  • dpa
  • rtr
Startseite

1 Kommentar zu "Hannes Ametsreiter: Neuer Vodafone-Chef kommt aus Österreich"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

  • Vodafone sollte weniger Geld in seine (bescheuerte) Werbung stecken. Das letzte was die brauchen, sind neue Kunden, denn sie können schon die vorhandenen nicht mehr versorgen. Ein total unzufriedener Vodafone-Kunde.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%