Hans-Peter Villis
EnBW-Mitarbeiter Nr. 500

Willkommen in Baden und Württemberg. An seinem ersten Arbeitstag bekommt Hans-Peter Villis gleich mal ein Gefühl dafür, auf was für ein wehrhaftes Völkchen er sich bei seinem neuen Job als Vorstandschef der EnBW Energiewerke Baden-Württemberg eingelassen hat.

KARLSRUHE. Aufgebrachte Umweltschützer überbringen ihm am 1. Oktober ihren Protest gegen das geplante Kraftwerk in Karlsruhe: 5 000 Unterschriften. „Mich beeindrucken Ängste von Menschen immer, aber ich hoffe, diese Ängste zerstreuen zu können“, sagt Villis gestern, als er sich zum ersten Mal der Öffentlichkeit präsentiert. Er redet viel von Offenheit, Transparenz sowie Vertrauen schaffen und Fairness im Umgang.

Villis will verlorenes Vertrauen der zuletzt ins Gerede geratenen Energieversorgerbranche im Allgemeinen und der EnBW im Speziellen zurückgewinnen. Der Mann aus dem Ruhrgebiet weiß, dass unter seinem Vorgänger Utz Claassen viel Porzellan durch allzu forsches Auftreten zerschlagen wurde.

Allzu leicht hat es sich Villis bei seiner Charmeoffensive aber nicht gemacht. „Das Gespräch zum Kennenlernen“ findet im Raum H1 253 im ersten Stock der Konzernzentrale in Karlsruhe statt. Ein großer, nüchterner Konferenzraum im grellen Neonlicht, ein Raum für Aufsichtsratssitzungen oder Bilanzkonferenzen. Filmkameras, Fotografen und über 50 Journalisten lauern auf den Neuen.

Da entsteht nicht gerade eine heimelige Atmosphäre für den EnBW-Mitarbeiter mit der Ausweisnummer 500, um aus seinem Leben zu plaudern. Aber es gelingt ihm doch ein wenig, das Eis zu brechen. „Ich weiß eigentlich gar nicht, warum ich ausgerechnet diese Nummer bekommen habe.“ Locker geht er unangenehmen Fragen aus dem Weg: „Ich weiß gar nicht, ob ich den Dienstwagen von Herrn Claassen übernommen habe.“ Das Büro habe er nicht neu eingerichtet. Nur ein paar Bilder werde er an die Wand hängen, Bilder von seiner Frau, die selber male.

„Aber ich glaube, das alles ist nicht so wichtig, oder?“ fragt Villis locker. Daran, wann er zum ersten Mal Kontakt mit der EnBW hatte, will er sich aber partout nicht erinnern können. Diplomatisch versucht er, solche kniffligen Dinge zu umgehen.

Seite 1:

EnBW-Mitarbeiter Nr. 500

Seite 2:

Seite 3:

Seite 4:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%