Harisch betreut noch die Expasion Telegates in Großbritannien
Ex-Telegate-Chef übernimmt Chefsessel bei Varetis

Klaus Harisch, ehemaliger Chef von Telegate, übernimmt die Führung der Software-Firma Varetis. Harisch tritt zum Jahreswechsel die Nachfolge von Varetis-Gründer Günther Baierl an, teilte Varetis am Dienstag in München mit. Baierl wechselt in den Aufsichtsrat von Varetis, hieß es weiter.

HB MÜNCHEN. Neben seiner Funktion als Vorstandsvorsitzender werde der 39-jährige Harisch auch Forschung und Entwicklung sowie Finanzen und Controlling betreuen. Bis Jahresende kümmert sich Harisch als Vorstandsmitglied von Telegate, der zweitgrößten inländischen Telefonauskunft nach der Deutschen Telekom, noch um die Expansion in Großbritannien. Der noch bis zum 31. Dezember amtierende Varetis-Chef und -Mitbegründer Günther Baierl wird den Angaben zufolge in den Aufsichtsrat wechseln.

Varetis hatte im ersten Halbjahr 2003 bei einem Umsatz von 9,06 (Vorjahr 10,37) Mill. Euro einen Verlust von 0,82 (4,89) Mill. Euro verbucht.

Harisch hatte Mitte 1996 unter anderem zusammen mit dem ehemaligen Post-Minister Christian Schwarz-Schilling Telegate gegründet und das Unternehmen schließlich erfolgreich am Neuen Markt platziert. Die zu ehrgeizige und unzureichend kontrollierte Expansion hatte die Gesellschaft aber dann tief in die roten Zahlen abrutschen lassen. Im zweiten Quartal 2003 konnte Telegate dank einer erfolgreichen Sanierung erstmals seit rund drei Jahren unter dem Strich wieder einen Gewinn präsentieren.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%