Hartz-Nachfolger
Werner Widuckel: IG-Metaller wird neuer Arbeitsdirektor bei Audi

Die Pressespekulationen der Vorwoche haben sich bestätigt: Der frühere VW-Betriebsratsmitarbeiter Werner Widuckel ist neuer neuen Arbeitsdirektor bei der Volkswagen-Tochter Audi.

HB INGOLSTADT. Der Aufsichtsrat habe Widuckel mit Wirkung zum 8. Dezember zum Vorstandsmitglied des Ingolstädter Autobauers berufen, teilte Audi am Mittwoch mit. Der 47-Jährige folgt Horst Neumann, der Anfang November beim Volkswagen zum Nachfolger des über die Korruptionsaffäre gestürzten Arbeitsdirektors Peter Hartz berufen wurde.

Widuckel, wie Neumann IG-Metall-Mitglied, war lange Referent des in der Affäre um Begünstigungen und Luxusreisen zurückgetretenen VW-Betriebsratschefs Klaus Volkert, bevor er zu Audi wechselte. Zuletzt war Widuckel dort für Personalpolitik und Grundsatzfragen zuständig.

Neumanns überraschende Berufung hatte im VW-Aufsichtsrat einen Eklat verursacht, in dessen Folge der Corporate-Governance-Experte Gerhard Cromme seinen Rückzug aus dem Gremium erklärt hatte. Aufsichtsratskreisen zufolge wurde Neumann gegen den Willen seiner künftigen Vorstandskollegen Bernd Pischetsrieder und Wolfgang Bernhard zum Arbeitsdirektor bestellt. Aufsichtsratschef Ferdinand Piech habe den langjährigen IG-Metall-Funktionär zusammen mit den Arbeitnehmern gegen die meisten Kapitalvertreter im Aufsichtsrat durchgesetzt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%