Hauptversammlung
Piëch zieht in Audi-Aufsichtsrat ein

VW-Chefkontrolleur Ferdinand Piëch sitzt nun auch im Aufsichtsrat der Konzerntochter Audi. Auf der Hauptversammlung bekam er eine sehr deutliche Zustimmung. Auch Vertreter des VW-Großaktionärs Porsche hatten sich zur Wahl gestellt.

HB INGOLSTADT. Die Aktionäre sprachen sich am Mittwoch in Ingolstadt mit 99,9 Prozent der Stimmen für die vorgeschlagenen Neubesetzungen in dem Gremium aus. Vom VW-Großaktionär Porsche zogen Vorstandschef Wendelin Wiedeking und Finanzvorstand Holger Härter in den Aufsichtsrat ein. Dessen Vorsitzender bleibt VW-Chef Martin Winterkorn.

Audi-Chef Rupert Stadler begrüßte den Einzug der Porsche-Vertreter in das Kontrollgremium. Der Konzern bekomme dadurch Sicherheit, seinen Wachstumskurs fortsetzen zu können. Auch Kooperationen zwischen den Herstellern seien ein Thema. "Ich sehe einen klaren Mehrwert für beide Parteien." Wiedeking betonte: "Wir arbeiten zusammen. Gemeinsam sind wir stärker als alleine."

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%