HeidelbergCement verjüngt Vorstand
Weichen für den Generationenwechsel gestellt

Die Übernahme des italienischen Konkurrenten Italcementi durch HeidelbergCement steht kurz bevor. Doch vorher verjüngt der Baustoffkonzern seinen Vorstand – und schafft dabei ein neues Ressort.

FrankfurtDer Baustoffkonzern HeidelbergCement hat die bevorstehende Übernahme des italienischen Zementkonzerns Italcementi zum Anlass für einen Vorstandsumbau genommen. Zum 1. Februar ziehen drei neue Manager in den Vorstand auf, während Ende Juni die langjährigen Vorstandsmitglieder Daniel Gauthier und Andreas Kern ausscheiden, wie das Unternehmen am Donnerstag mitteilte. Wegen der milliardenschweren Übernahme von Italcementi, die im ersten Halbjahr 2016 abgeschlossen werden soll, wird demnach ein neues Vorstandsressort für die Region Afrika-Östlicher Mittelmeerraum geschaffen. Dieses wird der aus der Türkei stammende Hakan Gurdal (47) übernehmen, bisher im türkischen Industrie- und Finanzkonzern Sabanci für das gemeinsam mit HeidelbergCement betriebene Zementgeschäft verantwortlich.

Der 45-jährige Brite Jon Morrish leitet künftig das Nordamerika-Geschäft. Er kam durch die Milliardenübernahme des britischen Baustoffkonzerns Hanson durch HeidelbergCement 2007 zum deutschen Marktführer. Der Australier Kevin Gluskie (48) fing bei HeidelCement vor 25 Jahren als Zementwerksleiter an, er wird künftig von Singapur aus die Geschäfte im Raum Asien-Pazifik leiten.

Der Konzern habe damit die Weichen für einen Generationswechsel im Vorstand gestellt, erklärte das Unternehmen. Vorstandschef Bernd Scheifele ist noch bis 2020 bestellt. Als Kronprinz für den 57-Jährigen gilt sein Stellvertreter, der 49-jährige Dominik von Achten.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%