Henrik Henriksson
Vom Praktikanten zum Scania-Chef

Henrik Henriksson wird ab 1. Januar 2016 neuer Chef der schwedischen VW-Nutzfahrzeug-Tochter Scania. Der frühere Praktikant löst Per Hallberg an der Spitze des Unternehmens ab.

Wolfsburg/SödertäljeDie schwedische VW-Nutzfahrzeug-Tochter Scania bekommt zum Jahreswechsel einen neuen Chef. Wie Volkswagen am Montag in Wolfsburg mitteilte, soll der Manager Henrik Henriksson am 1. Januar den Vorstandsvorsitz übernehmen. Dies habe der Aufsichtsrat des Lastwagen- und Busherstellers entschieden. Henriksson löst damit Per Hallberg an der Spitze des Unternehmens ab. Dieser werde seine Aufgaben „im Verlauf des Jahres 2016“ dann ganz abgeben.

Henriksson soll auch in die Geschäftsführung der neuen Nutzfahrzeug-Holding von VW aufrücken. Diese war erst vor kurzem gegründet worden, um die Zusammenarbeit zwischen den Marken Scania und MAN sowie den leichten VW-Nutzfahrzeugen voranzutreiben. Hallberg hatte im April übergangsweise die Führung von Scania übernommen, nachdem der vorherige Chef Martin Lundstedt zu Volvo gewechselt war. Henriksson kam 1997 als Management-Praktikant zum Unternehmen, übernahm in der Folge mehrere führende Positionen im Marketing und ist seit 2012 Vertriebsvorstand.

Konzernvorstand Andreas Renschler - vom Konkurrenten Daimler abgeworben und mittlerweile zuständig für das übergreifende VW-Nutzfahrzeug-Geschäft - will mit Hilfe der Dachgesellschaft Kosten sparen und die technische Entwicklung stärker verzahnen. Volkswagen versucht, so auch Boden gegenüber Daimler oder Volvo gutzumachen.

Renschler waren in der Nachfolge-Frage rund um den im Abgas-Skandal zurückgetretenen Martin Winterkorn auch Außenseiter-Chancen auf den VW-Vorstandsvorsitz eingeräumt worden. Er führt inzwischen auch den Scania-Aufsichtsrat. Henriksson war zuletzt Vertriebsvorstand bei den Schweden.

Agentur
dpa 
dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH / Nachrichtenagentur
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%