Horst Schulze übernimmt „Breidenbacher Hof“
Mr. Ritz Carlton meldet sich zurück

In der internationalen Hotelbranche hat sein deutscher Allerweltsname besten Klang. In Düsseldorf will es Horst Schulze jetzt mit 64 Jahren noch einmal wissen – und einer verblassenden Hotel-Legende zu neuem Glanz verhelfen.

HB DÜSSELDORF. Der gebürtige Moselaner, der sich während seiner Auslandszeit einen amerikanischen Akzent wie Henry Kissinger zugelegt hat, will am Rhein den künftigen „Breidenbacher Hof“ betreiben.

Im Hotel-Business ist damit schon alles gesagt: Das Nachfolge-Haus der abgebrochenen Herberge mit 175-jähriger Tradition wird ein Luxushotel ersten Ranges. Denn dafür steht der smarte, mit Branchenauszeichnungen dekorierte Hotel-Manager. Seine Karriere brachte ihn vom Kurhaus in Bad Neuenahr über erste Adressen in Europa zu Hilton, dann zu Hyatt und machte ihn zum Begründer der Nobelmarke Ritz Carlton.

Dort entwickelte er ein Luxuskonzept, das neben Ausstattung und Qualität der Herbergen vor allem den Service in den Mittelpunkt stellt. Von seinen Mitstreitern und Wettbewerbern zum größten „Hotel-Philosophen“ aller Zeiten gekürt, brachte Schulze das Hotelpersonal aus einer dienenden Haltung auf Augenhöhe mit den viel zahlenden Gästen. „We are Ladies and Gentlemen serving Ladies and Gentlemen“, das ist das ebenso einfache wie erfolgreiche und inzwischen von vielen Spitzenhotels nachgeahmte Credo.

In gut zwölf Jahren wuchs die Ritz-Carlton-Hotelgesellschaft auf mehr als 40 Top-Adressen weltweit und wurde 2001 vom Marriott-Hotelkonzern übernommen. Mit Düsseldorf und den kuwaitischen Eigentümern der Hotelimmobilie „Breidenbacher Hof“ war Ritz Carlton da schon im Gespräch. Und blieb es auch, als Schulze das Unternehmen 2002 Knall auf Fall wegen Meinungsverschiedenheiten mit den neuen Eigentümern verließ.

Mit Hilfe von Finanzinvestoren gründete er nach und nach drei Hotelfirmen. Und jagte jetzt Ritz Carlton das Düsseldorfer Prestigeprojekt ab: Seine US-Gesellschaft Capella Hotels & Resorts soll, so der Branchendienst Hospitality Inside, den Neubau mit rund 100 Zimmern wieder unter dem Traditionsnamen führen.

In Düsseldorf regt sich Enttäuschung. Man hatte auf den werbenden Klang des Namens Ritz Carlton gehofft. Wie Horst Schulze klingt, wissen am Rhein bisher nur wenige.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%