Hung Yau Lit

Victoria's Secret ist sein Erfolgsgeheimnis

Der chinesische Unternehmer Hung Yau Lit hat mit Regina Miracle den größten BH-Hersteller der Welt aufgebaut. Der Kunde Victoria's Secret machte den 53-Jährigen nun zum Milliardär.

Junge, gutaussehende Models und trällernde Popstars

PekingHung Yau Lit, Chef des größten BH-Herstellers der Welt, kann Victoria’s Secret für seinen jüngsten Geldsegen danken. Nach dem Börsengang seines Dessous-Anbieters Regina Miracle vor knapp zwei Monaten schoss der Aktienkurs nach oben und ließ Hungs Vermögen auf 1,1 Milliarden Dollar steigen, wie der Bloomberg Billionaires Index zeigt.

Der Kurs des Zulieferers für bekannte Marken wie Victoria's Secret und Calvin Klein verteuerte sich an der Börse Hongkong, wo die Aktien seit dem 8. Oktober notiert sind, um 71 Prozent. Allein am Dienstag gab es einen Kurssprung von 12,3 Prozent. Der 53-jährige Hung hält 885 Millionen Aktien der Firma, was einem Anteil von 72 Prozent entspricht.

„Weltweit wären nur Zulieferer von Victoria’s Secret groß genug, um an die Börse zu gehen“, sagte Jackson Yu, Analyst von RHB OSK Securities. „Victoria’s Secret ist bei Stoffen und Stilrichtungen ziemlich innovativ, und ihr Lieferzyklus ist höher als bei anderen traditionellen Marken. Auch die Anforderungen an die Zulieferer sind höher, darum ist es nicht leicht, ein Lieferant für die Marke zu sein“, sagte Yu.

Die WM der Supermodels
Supermodel-WM
1 von 16

Die Victoria’s Secret Fashion Show ist so etwas wie die Weltmeisterschaft der Supermodels. Etwa zwei Dutzend junge Frauen – alle möglichst unter 30 Jahren und definitiv unter 60 Kilo – laufen ein paar Meter, und die ganze Welt schaut zu.

Jubiläum
2 von 16

Einmal im Jahr schickt Victoria’s Secret seine „Engel“ kurz vor Weihnachten ins Licht der Scheinwerfer und einmal im Jahr steht die Branche Kopf wegen der Frauen, der Unterwäsche oder einfach der Show mit viel Glitzer und noch mehr Prominenz. In diesem Jahr wurde die „Victoria's Secret Fashion Show“ 20 Jahre alt.

Das „Apple“ der Unterwäsche
3 von 16

Im Grunde ist es einfach nur ein Einzelhändler, der seine Produkte zeigt. Doch ähnlich wie Apple hat es Victoria’s Secret geschafft, aus der jährlichen Präsentation ein Weltereignis zu machen – und Prominente, Medien und nicht zuletzt Zuschauer und Kunden machen gern mit.

Kult trotz Kritik
4 von 16

Selbst wenn es Vorwürfe über angebliche Kinderarbeit bei Zulieferern oder Schadstoffe in den Textilien gibt (vor Gericht abgewiesen), selbst wenn es Klagen über mangelnde Qualität oder wie jüngst schlecht manipulierte Werbefotos gibt, auf denen eine Frau nur eine Pobacke hatte (im Internet nachgewiesen) – „VS“ ist Kult und nichts besseres kann einer Marke passieren.

Problematisches Frauenbild
5 von 16

Das Paradoxe ist, dass die selben Kreise, die die Modenschauen als Hochämter zelebrieren, auch die sind, die sich über ein angeblich unrealistisches Frauenbild in den Modenschauen erregen.

Dünner als der Durchschnitt
6 von 16

Tatsächlich hat die Universität von Kalifornien herausgefunden, dass die Models in der Regel satte 13 Zentimeter größer (1,78 Meter) und trotzdem ebenso satte 13 Kilo leichter (53,5 Kilo) sind als die Durchschnittsamerikanerin.

Kaum jemand isst zu wenig
7 von 16

Aber überrascht es wirklich jemanden, dass man zur Präsentation seiner Waren, zumal Unterwäsche, die Schönsten nimmt? Freunde von Victoria’s Secret, ebenso wie die von Barbie und Miss-Wettbewerben, erinnern zudem daran, dass Fehlernährung zwar Dutzende Millionen Menschen betrifft – aber nur ein verschwindender Bruchteil von ihnen isst zu wenig, jedoch mehr als jeder dritte Amerikaner viel zu viel.

Die Titel von Regina Miracle stiegen am Dienstag zum Handelsschluss auf 9,58 Hongkong-Dollar, nachdem das Unternehmen für das Halbjahr einen Gewinnsprung um 43 Prozent ausgewiesen hatte. Der Umsatz kletterte gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 26 Prozent auf 2,5 Milliarden Hongkong-Dollar, rund 303 Millionen Euro. Für das am 31. März 2015 zu Ende gegangene Geschäftsjahr hatte das Unternehmen in seinem IPO-Prospekt einen Umsatz von 4,2 Milliarden Hongkong-Dollar angegeben.

Regina Miracle erwirtschaftet 35 Prozent der Umsätze aus Verkäufen an den Victoria's-Secret-Mutterkonzern L Brands , erklärten die Analysten Candy Huang und Jamie Shen von BOC International in einer Notiz. Das Unternehmen stellt auch Schuhe und Laufschuhe für Marken wie Armour und Reebok her. Leslie Wexner, Milliardär und Gründer von L Brands, hat sein Vermögen in diesem Jahr um 7,7 Prozent auf 8,3 Milliarden Dollar gesteigert.

Größter BH-Hersteller der Welt
Seite 12Alles auf einer Seite anzeigen
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%