Hypo Alpe-Adria zieht Schlussstrich
Angezählter Vorstand wird Aufsichtsratschef

Der Chef der österreichischen Hypo Alpe-Adria Bank, Wolfgang Kulterer, ist am Dienstag wie erwartet von seinem Amt als Generaldirektor zurückgetreten.

WIEN. Kulterer zog damit vier Monate nach Bekanntwerden von hohen Verlusten, die über anderthalb Jahre hinweg verschleiert worden waren, die Konsequenzen.Er kam auf diese Weise auch einem Verfahren der österreichischen Finanzmarktaufsicht zuvor, die angedroht hatte, der fünftgrößten Bank des Landes die Lizenz zu entziehen, falls sie keinen unbelastetes Management präsentiert.

Kulterer bleibt allerdings der Bank erhalten und soll im Oktober sogar an die Spitze des Aufsichtsrats wechseln. Sein Nachfolger auf dem Vorstandsposten wird Siegfried Grigg, der bisher stellvertretender Leiter der Grazer Wechselseitigen Versicherung ist, die wiederum nach dem Bundesland Kärnten der zweitgrößte Aktionär der Hypo Alpe-Adria-Gruppe ist. Neben Kulterer tritt auch dessen Stellvertreter Günter Striedinger zurück.

Das Geldinstitut versucht damit, einen Schlussstrich unter ein Geschehen zu ziehen, das die Bankenszene des Landes in den vergangenen Monaten ähnlich stark beschäftigte wie der Skandal um die Wiener Gewerkschaftsbank Bawag, die ebenfalls nach Spekulationsverlusten an den Rand der Pleite gelangt war und jetzt verkauft werden soll. Die Hypo Alpe-Adria hatte nach Jahren erfolgreichen Wachstums und mit dem festen Ziel eines Börsengangs vor Augen im September 2004 bei Swap-Geschäften 328 Mill. Euro innerhalb weniger Tage verloren. Der Verlust war allerdings entgegen üblichen Bilanzierungsregeln nicht komplett verbucht worden, sondern sollte Jahr für Jahr abgetragen werden. Der Aufsichtsrat, darunter auch der Kärtner Landeshauptmann (Ministerpräsident) Jörg Haider als Vertreter des größten Aktionärs der Bankengruppe, wurde angeblich erst Monate später informiert. Als der Vorgang Ende März doch aufflog, schalteten sich Finanzmarktaufsicht und später auch die Staatsanwaltschaft ein. Die Finanzmarktaufsicht stellte mit dem gestrigen Rücktritt von Kulterer ihre Ermittlungen ein.

Seite 1:

Angezählter Vorstand wird Aufsichtsratschef

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%