Management
IBM Deutschland mit drei neuen Geschäftsführern

Der Computerhersteller IBM Deutschland hat seine Führungsspitze neu geordnet. Mit Wirkung zum 1. Juli 2005 wurden Matthias Hartmann (39), Christian Diedrich (47) und Christoph Grandpierre (36) zu Geschäftsführern gewählt.

dpa STUTTGART. Der Computerhersteller IBM Deutschland hat seine Führungsspitze neu geordnet. Mit Wirkung zum 1. Juli 2005 wurden Matthias Hartmann (39), Christian Diedrich (47) und Christoph Grandpierre (36) zu Geschäftsführern gewählt.

Das teilte das Unternehmen in Stuttgart mit. Vorsitzender der Geschäftsführung bleibt Johann Weihen. Hartmann, der zuvor für die Konzern-Strategie zuständig war, betreut nun den Geschäftsbereich Business Consulting Services. Diedrich ist neuer Finanzchef von IBM Deutschland. Grandpierre ersetzt als Personalchef und Arbeitsdirektor die ausscheidende Julia Wiemerslage.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%