IKB-Verkauf
KfW heuert früheren Dresdner-Vorstand an

Der Sanierungsexperte Jan Kvarnström berät die Förderbank KfW beim Verkauf ihres Anteils an der kriselnden Mittelstandsbank IKB. In Regierungskreisen hatte es schon seit Wochen Überlegungen gegeben, das kritisierte Krisenmanagement der KfW mit profilierten Investmentbankern zu stärken.

FRANKFURT. Der Sanierungsexperte Jan Kvarnström berät die Förderbank KfW beim Verkauf ihres Anteils an der kriselnden Mittelstandsbank IKB. Der 60 Jahre alte Schwede, der von 2002 bis 2006 im Vorstand der Dresdner Bank Problemkredite und nichtstrategische Beteiligungen abgebaut hat, soll sich um die Abwicklung des fast sechs Mrd. Euro schweren Postens strukturierter Wertpapiere kümmern. Zudem soll er strategisch die Investmentbank Merrill Lynch unterstützen, die mit dem Verkauf der IKB betraut ist.

"Jan Kvarnström ist ein ausgewiesener Experte, vor allem auch für die Restrukturierung von Kreditportfolien", sagte die Vorstandssprecherin der staatseigenen KfW, Ingrid Matthäus-Maier. In Regierungskreisen hatte es seit Wochen Überlegungen gegeben, das Krisenmanagement mit profilierten Investmentbankern zu stärken. Kvarnström hatte seine Karriere bei der Swedish Tobacco Company begonnen. Nach acht Jahren bei der Nordea Bank wickelte er in den neunziger Jahren für die staatliche Auffanggesellschaft Securum faule Kredite schwedischer Banken ab - ein ähnlicher Job wie später bei der Dresdner Bank. Zuletzt saß er in den Verwaltungsräten der schwedischen Immobiliengesellschaft Castellum, der Investmentbank Carnegie und der Öl- und Gasgesellschaft PA Ressources.

Nicole Bastian
Nicole Bastian
Handelsblatt / Ressortleiterin Ausland
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%