Immobilienurteil
Kein Anspruch auf Garderobe im Treppenhaus

Wohnungseigentümer, die Ihre Garderobe nicht in ihrer eigenen Diele sondern im Treppenhaus anbringen wollen, müssen zuvor die Eigentümergemeinschaft um Erlaubnis bitten. Stimmen nicht alle anderen Eigentümer einstimmig zu, so besteht kein Anrecht darauf, die Garderobe im gemeinschaftlichen Bereich aufzubauen.

HB NÜRNBERG. Dies berichtet der Anwalt-Suchservice, der sich auf ein Urteil des Oberlandesgerichts München beruft (Az.: 34 Wx 160/05). Im verhandelten Fall stellte eine Wohnungseigentümerin ihre Garderobe ohne Rücksprache mit der Eigentümergemeinschaft im Treppenhaus neben der Eingangstüre auf. Der darüber wohnenden Dame war die Kleiderablage ein Dorn im Auge. Sie bestand darauf, dass sie aus dem gemeinsamen Treppenhaus wieder entfernt wird. Diese Auffassung vertrat auch das Oberlandesgericht.

Das Treppenhaus sei Gemeinschaftseigentum, welches dem Zugang zu den einzelnen Wohnungen diene. Wer dort eine Garderobe aufstelle, schränke die Rechte der anderen Eigentümer ein. Deshalb stelle die Garderobe im Treppenhaus eine bauliche Veränderung dar. Diese bedürfe der Zustimmung sämtlicher Eigentümer. Deshalb müsse die Garderobe wieder entfernt werden, urteilten die Richter.

Vergleichsrechner

Nutzen Sie hier unseren kostenlosen und unabhängigen Service: Wer bietet Ihnen aktuell die besten Zinsen und Konditonen?

   

Ratenkreditvergleich

   

Festgeldrechner

   

Tagesgeldrechner

   

Girorechner

   

Sparbriefrechner

   

Hypothekenrechner


Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%