In eigener Sache: Gabor Steingart ist „Medienmann des Jahres“

In eigener Sache
Gabor Steingart ist „Medienmann des Jahres“

Auf einer Gala in der Frankfurter Alten Oper ist Handelsblatt-Herausgeber Gabor Steingart vom Fachmagazin Horizont zum „Medienmann des Jahres“ gekürt worden.
  • 3

FrankfurtMit dem Horizont Award werden einmal im Jahr Persönlichkeiten ausgezeichnet, die sich mit Mut, Engagement und Konsequenz für die Medienbranche einsetzen. Er gilt als einer der wichtigsten Medien- und Marketingpreise in Deutschland.

Spiegel-Chefredakteur und Laudator Mathias Müller von Blumencron begründete die Entscheidung: „Gabor Steingart hat die alte Tante Handelsblatt in ein Experimentierlabor verwandelt, in dem kein Tag wie der andere ist. Aus einer biederen Wirtschaftszeitung ist ein unberechenbares Medium geworden, eine furiose Mischung aus exklusiven Nachrichten, pointierten Meinungsbeiträgen und überraschenden Themen.“ Müller von  Blumencron hätte sich nicht vorstellen können, dass das Handelsblatt gedruckt und digital unverzichtbar geworden sei. „Warum haben wir bei Spiegel Online nicht das Morning Briefing erfunden“, fragte er. „Wir müssen uns alle gegenseitig ärgern“, sagte Müller von Blumencron an die Adresse von Steingart. „Ein gutes Blatt wie ein Freund, auf den ich nicht verzichten will“, sagte er.

Auch in der offiziellen Jury-Begründung wurde hervorgehoben, mit welchem Geschick er neue Kommunikationskanäle nutze und zugleich Print und digitale Bezahl-Vertriebswege stütze. „Als Chefredakteur des Handelsblatts hat Gabor Steingart seit seinem Antritt im April 2010 die Wahrnehmung und Relevanz der Wirtschaftszeitung mit klarer Themensetzung, meinungsstarkem Journalismus und blattmacherischer Raffinesse nachhaltig erhöht.“ Damit sei es Gabor Steingart gelungen, die Verkäufe des Handelsblatt entgegen dem Markttrend zu steigern.

Ein Highlight des Abends war die ironische „Gaborschau“ mit Tagesthemen-Moderator Tom Buhrow, der die Nachrichtenshow zusammen mit dem Handelsblatt-Werberater Frank Dopheide erstellte und  Steingarts Biographie humorvoll illustrierte.

Seite 1:

Gabor Steingart ist „Medienmann des Jahres“

Seite 2:

„Qualität kommt vom Quälen“

Kommentare zu " In eigener Sache: Gabor Steingart ist „Medienmann des Jahres“"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Herzlichen Glückwunsch !!!

  • Freut mich, insbesondere, da Herr Steingart oft auch Mut beweist, mit seiner Meinung "anzuecken".

    Das HB ist eine meiner Lieblingsseiten: ausgewogen, informativ und dennoch gut lesbar.

  • Gratulation.
    Aber jetzt nicht nachlassen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%