Institut fasst Töchter zusammen
Chef für neue Osteuropa-Holding der Commerzbank

Die Commerzbank bündelt ihre Osteuropa-Aktivitäten in einer eigenen Holding und verspricht sich davon stärkeres Wachstum in der boomenden Region. Wer die neue Gesellschaft leiten soll, steht bereits fest.

HB FRANKFURT. Der langjährige Chef der Commerzbank-Tochter Comdirect, Andre Carls, wird die Holding führen.

Unter der Holding werden die beiden größten osteuropäischen Commerzbank-Töchter, die polnische BRE Bank und die Bank Forum in der Ukraine, zusammengefasst, wie das Institut am Dienstag mitteilte. Zudem betreibt es in der Region weitere kleinere Filialen und selbst gegründete Gesellschaften, die ebenfalls zentral gesteuert werden. Bisher waren alle Töchter organisatorisch im Geschäftsbereich Mittelstand der Commerzbank verankert. Mittelfristig sollen die Aktivitäten in Osteuropa zum operativen Ergebnis des Konzerns 15 bis 20 Prozent beitragen. 2007 lag der Anteil bei elf Prozent.

Bei der BRE Bank ist die Commerzbank schon vor einigen Jahren eingestiegen und hält inzwischen rund 70 Prozent. An der Bank Forum, die zu den führenden Banken in der Ukraine zählt, ist das zweitgrößte deutsche Geldhaus seit dem vergangenen Jahr mit 60 Prozent plus einer Aktie beteiligt und hat die Option auf den Kauf von weiteren 25 Prozent.

Der 44-jährige Carls soll neben seinem Amt als Leiter der Osteuropa-Holding als Finanzvorstand bei der BRE Bank arbeiten. Er saß seit 2000 im Vorstand des Online-Brokers Comdirect und richtete das ursprünglich auf den reinen Wertpapierhandel via Internet spezialisierte Institut immer mehr zur Vollbank aus. Inzwischen bietet die Comdirect auch Giro- und Tagesgeldkonten sowie Baufinanzierungen an.

Nachfolger von Carls bei dem Broker aus Quickborn wird der 41-jährige Michael Mandel, der bisher bei der Commerzbank verschiedene Posten in der Privatkundensparte innehatte. Zudem löst Torsten Daenert (41) die bisherige Comdirect-Finanzchefin Karin Katerbau (44) ab, die in den Commerzbank-Konzern zurückwechselt, um dort die technische und organisatorische Leitung des Bereichs Privat- und Geschäftskunden zu übernehmen.

Bei der BRE Bank kommt es ebenfalls zu einem Wechsel an der Unternehmensspitze: Slawomir Lachowski werde seinen auslaufenden Vertrag als Vorstandschef nicht verlängern. Für ihn kommt Mariusz Grendowicz, der bis Ende 2006 bei der polnischen Bank BPH war.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%