Internettelefonie-Unternehmen
Skype unter neuer Leitung

Niklas Zennström, Gründer des Internettelefonie-Unternehmens Skype, gibt die Konzernleitung ab, bleibt dem 2005 von Ebay übernommenen Konzern jedoch als Aufsichtsratsvorsitzender erhalten.

hst STOCKHOLM. Zennström erklärte, es sei von Anfang an klar gewesen, dass er „nicht ewig“ das Unternehmen führen wolle. Er beteuerte, dass es keine Probleme mit dem neuen Besitzer, Ebay, gäbe. Auch sein Geschäftspartner Janus Friis, mit dem Zennström zusammen Skype 2003 gegründet hatte, wird das Unternehmen verlassen.

Zunächst soll Michael van Swaaij, Strategiechef bei Ebay, das operative Tagesgeschäft bei Skype führen. Der Auktionsriese hatte Skype 2003 für 2,6 Mrd. Dollar von Zennström, Friis und einigen anderen Skype-Investoren übernommen. Im zweiten Quartal dieses Jahres wies Skype einen Gewinn von 90 Mill. Dollar aus.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%