Internetwirtschaft
Susan Decker wird die neue starke Frau bei Yahoo

Der amerikanische Internetportal-Betreiber Yahoo strukturiert um und bildet drei Geschäftssparten. Die wichtigste bekommt Finanzchefin Susan Decker (44) übertragen, die ihre Chancen auf die Nachfolge von Unternehmenschef Terry Semel (64) enorm verbessert.

HB SAN FRANCISCO. Decker werde ab Januar für die neue Werbe- und Verlegersparte verantwortlich sein, teilte Yahoo-Konzernchef Semel am Dienstag nach Börsenschluss mit. Werbung ist für Yahoo die mit Abstand wichtigsten Einnahmequelle. Von ihrem Ausbau hängt für das Unternehmen mit Sitz in Sunnyvale (Kalifornien) enorm viel ab. Google hat im Geschäft mit Werbung bei Suchanfragen im Internet Yahoo weit hinter sich gelassen. Google wächst auch viel schneller als sein Hauptkonkurrent.

Der bisher für das Yahoo-Tagesgeschäft zuständige Spitzenmanager Daniel Rosenzweig scheidet Ende März kommenden Jahres aus. Er war die Nummer zwei nach Semel. Decker vergrößert damit nach Ansicht von Wall-Street-Experten ihre Chancen, Nachfolgerin von Semel (64) zu werden. Sie wird weiter als Finanzchefin fungieren bis ein Nachfolger gefunden ist.

Decker war seit Juni 2000 Yahoo-Finanzchefin. Sie war von der Wall-Street-Firma Donaldson, Lufkin & Jenrette zu Yahoo! gekommen. Dort hatte sie die globale Aktienanalyse-Sparte geleitet. Decker ist in der Wall Street sehr angesehen. Yahoo bildet außerdem als zweiten Geschäftsbereich die neue "Audience-Gruppe". Sie auf die Yahoo-Kundenbedürfnisse ausgerichtet. Für diesen Bereich wird noch ein Spitzenmanager gesucht. Der dritte Bereich, die Technologie-Sparte, wird von Technologie-Chef Farzad Nazem geführt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%