Investorenlegende
Warren Buffett an Krebs erkrankt

Der 81-jährige Milliardär Warren Buffett ist erkrankt. Überraschend hat er den Aktionären mitgeteilt, er habe Prostatakrebs. Er will weitermachen. Dennoch rückt die Nachfolgedebatte wieder in den Vordergrund.
  • 8

New YorkWarren Buffett ist krank. Der 81-jährige US-Investor teilte den Aktionären seiner Holding Berkshire Hathaway am Dienstag mit, er habe am vergangenen Mittwoch erfahren, dass er an Prostatakrebs leide. Die Krankheit befinde sich aber in einer frühen Phase und der Krebs habe noch keine Metastasen im Körper gebildet.

Sein Zustand sei „nicht im Entferntesten lebensbedrohlich“. Er werde ab Mitte Juli, also nach der jährlichen jahrmarktartigen Hauptversammlung seiner Firma Anfang Mai, mit einer täglichen Strahlentherapie beginnen.

Die Erkrankung des Starinvestors rückt seine Nachfolgedebatte bei seiner Investmentfirma Berkshire Hathaway wieder in den Vordergrund. Buffett hatte erst jüngst die Nachfolge in seinem Firmenimperium geregelt. Es ist allerdings noch geheim, wer ihn einmal auf dem Chefsessel beerben soll. Der Name liegt unter Verschluss beim Verwaltungsrat. Nicht einmal der Kandidat selbst weiß von seiner Wahl. Buffett hatte nur soviel verraten, dass er seinen Nachfolger aus den Managern seiner zahlreichen Tochterfirmen ausgewählt hat.

Vieles deutet darauf hin, dass der fürs Rückversicherungsgeschäft von Berkshire Hathaway zuständige Ajit Jain der neue Buffett wird. Jain sei schnell, leistungsfähig, entscheidungsfreudig und besitze einen Verstand, der einzigartig im Versicherungsgeschäft sei, lobte der Altmeister seinen Zögling jüngst über den grünen Klee. Schon seit Jahren wird darüber spekuliert, wer Buffett einmal beerben könnte. Der einst als Kronzprinz geltende David Sokol war über zweifelhafte Aktiengeschäfte gestolpert.

Mittlerweile zeichnet sich ab, dass niemand mehr die Machtfülle von Buffett selbst haben wird. Stattdessen werden die Rollen aufgeteilt, sollte Buffett einmal nicht mehr sein. So hat Buffett im vergangenen Jahr die beiden Investmentexperten Todd Combs und Ted Weschler eingestellt, um ihm bei seinen Finanzmarktgeschäften unter die Arme zu greifen.

Seite 1:

Warren Buffett an Krebs erkrankt

Seite 2:

Auf den Tag des Todes vorbereitet

Kommentare zu " Investorenlegende: Warren Buffett an Krebs erkrankt"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • @Arn: Schade, dass es nun auch die ewigen Neidhammel im HB gibt. Selbst wenn Sie zehn Leben führen könnten, den Erfolg eines Mr.Buffet werden Sie nie erreichen. Ihre kleinkarierte Art lässt auf negatives Einkommen schliessen. Lesen Sie wieder Bild und "feiern Sie dier ganze Nacht".

  • nein nicht und Sie

  • nein, und Sie?

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%