Jan Hatzius
Ganz oben in der Wall Street

Jan Hatzius wird Anfang Dezember US-Chefvolkswirt der Investmentbank Goldman Sachs. Der 36-jährige Deutsche wird damit Nachfolger von Bill Dudley, der seinen Posten aus Altersgründen aufgibt. Hatzius ist damit einer der wenigen Deutschen, die es an der Wall Street bis nach ganz oben geschafft haben.

NEW YORK. "Er ist ein Weltklasse-Ökonom und ein Gentleman im besten Sinne des Wortes", sagt Dudley über seinen Nachfolger. Hatzius hat bislang insbesondere die institutionellen Kunden von Goldman Sachs über die neuesten Trends in der amerikanischen Wirtschaft auf dem Laufenden gehalten. Der Vater von zwei Kindern ist mit einer Amerikanerin verheiratet und begann seine Karriere bei Goldman in Frankfurt.

Seit 1999 arbeitet der gebürtige Heidelberger in der New Yorker Zentrale der Bank. Seine volkswirtschaftliche Ausbildung erhielt Hatzius an der University of Wisconsin und am Institut für Weltwirtschaft in Kiel. Nach der Promotion in Oxford war er wissenschaftlicher Mitarbeiter an der London School of Economics.

Mit seiner neuen Position übernimmt der Deutsche zugleich die Aufgabe, den zum Teil recht eigenwilligen Kurs seines Vorgängers weiterzuführen. Dudley hat die volkswirtschaftliche Abteilung der Bank nicht nur zu einer Top-Anlaufstelle für Investoren und Journalisten gemacht. Er hat auch in wichtigen Fragen eine vom "Mainstream" abweichende Meinung vertreten. Seine kritische Haltung gegenüber dem zurückhaltenden Umgang der amerikanischen Notenbank mit Spekulationsblasen ist dafür ein Beispiel. Hatzius hat mit seinen kritischen Arbeiten zum Immobilienboom in den USA gezeigt, dass er diese Tradition weiterführen kann.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%