Jochen Scharpe
Stellvertretener GSW-Aufsichtsratschef tritt zurück

Der Wohnungskonzern GSW kommt nicht zur Ruhe: Nicht nur Aufsichtsratschef Eckard John von Freyend tritt ab, auch sein Stellvertreter Jochen Scharpe kündigte nun seinen Rücktritt an.
  • 0

FrankfurtNach Aufsichtsratschef Eckart John von Freyend tritt nun auch dessen Stellvertreter Jochen Scharpe ab. Der Manager lege sein Amt aus persönlichen Gründen zum 31. Dezember nieder und scheide dann aus dem Kontrollgremium aus, teilte das Unternehmen am Donnerstag mit.

John von Freyend verlässt die GSW Ende Juli. Er hatte im Frühjahr zwar seinen Wunschkandidaten für den Posten des Vorstandschefs, den früheren IVG-Manager Bernd Kottmann, durchsetzen können. Doch die darauffolgende beispiellose Investorenrevolte auf der Hauptversammlung hatte so großen öffentlichen Druck erzeugt, dass sowohl John von Freyend als auch Kottmann wenig später ihre Posten räumten.

Einflussreiche Aktionäre hatten dem Duo Vetternwirtschaft vorgeworfen. Kottmann ist schon seit Mitte Juli weg. Der Nominierungsausschuss des Aufsichtsrates, dem Scharpe angehörte, war durch die Personal-Querelen mit in die Kritik geraten.

Über Nachfolger für die Spitzenämter ist noch nicht entschieden. Sie sollen jetzt in einem möglichst transparenten Verfahren mit einer externen Personalberatung gesucht werden.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Jochen Scharpe: Stellvertretener GSW-Aufsichtsratschef tritt zurück"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%