Jürgen Dormann
Früherer ABB-Chef löst Jacobs als Adecco-Präsident ab

Machtwechsel beim weltgrößten Arbeitsvermittler Adecco: Der ehemalige ABB-Präsident Jürgen Dormann soll neuer Verwaltungsratspräsident werden. Dormann ist der Wunschkandidat des scheidenden Adecco-Präsidenten Klaus Jacobs.

HB ZÜRICH. Der 67-jährige Dormann ist seit Juni 2004 im Verwaltungsrat von Adecco, der Schweizer Variante des Aufsichtsrates, und seit November 2005 stellvertretender Vorsitzender des Gremiums. Er löst den 70-jährigen Jacobs an der kommenden Hauptversammlung vom 8. Mai ab, wie Adecco am Donnerstag mitteilte.

Zuvor werde Dormann am 3. Mai als Präsident des ABB- Verwaltungsrats zurücktreten. Seine Nachfolge übernimmt der Deutsche Hubertus von Grünberg, der vor allem als früherer Chef des Autozulieferers Continental bekannt ist. Dormann hatte im Dezember 2006 seinen Rücktritt erklärt. Er saß seit 1998 im ABB- Aufsichtsgremium, dessen Präsident er 2001 wurde. Zwischen September 2002 und Dezember 2004 war er zusätzlich ABB-Konzernchef. Dormann gilt als Sanierer des ABB-Konzerns, der 2001 nach einer schnellen Expansion, drei Chefs in sechs Jahren und einem hohen Schuldenberg vor schweren Problemen stand.

Jacobs gehört zu den Gründern von Adecco, die 1996 aus der Fusion der deutschen Adia mit der französischen Ecco entstand. 2002 hatte sich Jacobs aus der Adecco-Führung zurückgezogen, war aber im November 2005 zurückgekehrt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%