Jürgen Großmann wechselt bei Georgsmarienhütte in den Aufsichtsrat
Genussvoller Stahlkocher

Dreizehn Jahre sind genug für Jürgen Großmann. Ende 2006 wird der geschäftsführende Gesellschafter der Georgsmarienhütte Holding GmbH seinen Chefposten niederlegen und an die Spitze des Aufsichtsrates wechseln.

DÜSSELDORF. Ende 1992 hatte der ehemalige Stahl-Vorstand des Duisburger Krisenkonzerns Klöckner Werke seine Karriere als angestellter Manager beendet und sich als Unternehmer selbstständig gemacht. Für den symbolischen Preis von zwei Mark kaufte er Klöckner das marode Stahlwerk Georgsmarienhütte bei Osnabrück ab und machte es in eigener Regie wieder hoch profitabel. Rund um die Hütte baute der heute 53-Jährige in der Folgezeit ein kleines Firmenimperium mit inzwischen 40 Töchtern in Deutschland sowie Österreich und voraussichtlich 1,7 Milliarden Euro Umsatz in diesem Jahr auf.

Bei Großmanns Start als Unternehmer leistete der damalige Ministerpräsident von Niedersachsen und heutige Bundeskanzler, Gerhard Schröder, wertvolle Hilfe und sorgte über die landeseigene NordLB für eine Anschubfinanzierung. Auch heute noch zählt Großmann zu den Frogs – den Friends of Gerhard – und ist Schröders regelmäßiger Begleiter auf Auslandsreisen.

Der zwei Meter fünf große und reichlich zwei Zentner schwere Mann ist außerdem ein beliebter Gastgeber auf dem Weltwirtschaftsforum in Davos, wo er seine Kontakte pflegt. In Osnabrück leistet er sich ein teures Vergnügen. Ihm gehört das Sterne-Restaurant „La Vie“, in das er mehrere Millionen Euro investiert hat. Sein größter Wunsch wäre ein zweiter Stern.

Sein Nachfolger als Chef der Georgsmarienhütte Holding wird sein langjähriger Weggefährte und Partner Peter van Hüllen, 55.

Markus Hennes
Markus Hennes
Handelsblatt / Teamleiter Sport
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%