Kampf gegen Tabak-Konsum
WHO stellt keine Raucher mehr ein

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) lebt vor, was sie predigt.

HB GENF. Sie stellt ab sofort keine Raucher mehr ein. Die WHO stehe an vorderster Front des weltweiten Kampfes gegen den Tabak-Konsum und müsse daher auch dafür sorgen, dass dies im eigenen Umfeld berücksichtigt werde, hieß es in einem Schreiben der WHO an deren Beschäftigte.

Seit Donnerstag würden daher keine Raucher oder sonstigen Tabak-Konsumenten mehr eingestellt. Für die bislang schon Beschäftigten gelte die neue Regelung nicht. Alle künftigen Mitarbeiter würden aber gefragt werden, ob sie rauchen. Sollte dies der Fall sein, würden sie aufgefordert, dies aufzugeben. Die WHO beschäftigt derzeit weltweit etwa 8000 Menschen.

Jedes Jahr sterben nach nach Angaben der WHO fünf Mill. Menschen an den Folgen des Tabakkonsums.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%