Katsumi Ihara
Sonys neuer Kronprinz

Er wird im Sony-Konzern als Top-Favorit für den Chefposten gehandelt: Boardmitglied Katsumi Ihara. Als weiteres Zeichen für seinen wachsenden Einfluss wird der 56-Jährige ab Oktober die Unterhaltungselektroniksparte leiten. Das teilte Sony am Montag mit.

TOKIO. Sony-Präsident Ryoji Chubachi, die Nummer zwei im Konzern nach Vorstandschef Howard Stringer, soll sich künftig als Chef der gesamten Elektroniksparte auf langfristige strategische Entscheidungen und Forschung konzentrieren. De facto legt Sony damit seine wichtigste Sparte in Iharas Hände.

Ihara hat Erfolg bei dem, was er anfasst. Im Fernsehgeschäft, das er seit einem Jahr verantwortet, steigt der Umsatz rasant. Zuvor hatte Ihara von 2001 an das Handy-Joint-Venture Sony Ericsson integriert und saniert. Er hat den Ruf, sich gerne direkt in Projekte einzubinden. 2004 kehrt er noch unter Stringers Vorgänger Nobuyuki Idei als Finanz- und Strategiechef in die Sony-Zentrale zurück und wird eine der Schlüsselfiguren in der Umsetzung der Sony-Sanierung. Aber nicht er, sondern Stringer erhält den Chefposten im Sommer 2005. Ihara rückt ins Board auf.

Jetzt hat Ihara, der nach einer kurzen Zeit als Unternehmensberater seit mehr als dreieinhalb Jahrzehnten für Sony arbeitet, seinen Einfluss mit der Verantwortung über Sonys Digitalkameras, Computer und MP3-Spieler weiter ausgedehnt. Für Halbleiter und Komponenten, den Rest des Elektronikgeschäfts, ist künftig Yutaka Nakagawa zuständig.

Nicole Bastian
Nicole Bastian
Handelsblatt / Ressortleiterin Ausland
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%