Kein Wechsel
Claus Kleber gibt „Spiegel“ einen Korb

Der Chefmoderator und Leiter des „heute- journals“, Claus Kleber (52), bleibt beim ZDF und wird nicht Chefredakteur des Nachrichtenmagazins „Der Spiegel“. Dies teilte der öffentlich-rechtliche Sender am Mittwoch in Mainz mit.

dpa MAINZ/HAMBURG. In der vergangenen Woche war bekanntgeworden, dass der „Spiegel“ sich Kleber als neuen Chefredakteur wünscht, nachdem der Vertrag mit dem amtierenden Chef Stefan Aust nicht über das Jahresende 2008 hinaus verlängert wurde. Seitdem hatte sich das ZDF darum bemüht, den Anchorman seines Nachrichtenflaggschiffs zu halten.

ZDF-Intendant Markus Schächter sagte: „Claus Kleber ist der Spitzenmann des deutschen TV-Journalismus. Ich freue mich sehr, dass er bei uns bleibt.“ Eine „Spiegel“-Sprecherin reagierte am Abend in Hamburg enttäuscht: „Wir bedauern die Absage von Claus Kleber sehr und werden nun die Suche nach einem Chefredakteur ohne Zeitdruck und in Ruhe fortsetzen.“

Kleber selbst sagte nach Angaben des ZDF, das Angebot des „Spiegel“ sei eine große Ehre: „Ich traue mir die Aufgabe zu und habe meine Entscheidung gründlich abgewogen. Am Ende steht die Überzeugung: Das Fernsehen ist mein Medium.“

Kleber war in jungen Jahren für den „Kölner Stadt-Anzeiger“ als Reporter im Einsatz. Nach seiner Jura-Promotion ging der gebürtige Reutlinger zunächst zum Südwestfunk und wurde Hörfunkjournalist. 1986 ging er ins Studio Washington, 1989 wurde er Chefredakteur des RIAS Berlin. Anfang der 90er Jahre zog es ihn wieder nach Washington zurück, diesmal als TV-Korrespondent. Nach einer kurzen Stippvisite im Londoner ARD-Büro wechselte Kleber 2003 als Anchorman des „heute- journals“ zum ZDF. Für seine Verdienste um die Sendung wurde Kleber unter anderem 2004 mit dem Herbert-Quandt-Medienpreis und 2005 mit dem Deutschen Fernsehpreis für die „beste Moderation einer Informationssendung“ geehrt.

Seite 1:

Claus Kleber gibt „Spiegel“ einen Korb

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%