Management
Kodak-Chef Carp tritt ab: Perez wird Nachfolger

Daniel A. Carp (57), der Unternehmenschef und Leiter des Verwaltungsrates des weltgrößten Fotokonzerns Eastman Kodak Company, gibt die Führung der traditionsreichen Gesellschaft am 1. Juni ab. Sein Nachfolger wird der derzeitige Firmenpräsident Antonio M. Perez.

dpa ROCHESTER. Daniel A. Carp (57), der Unternehmenschef und Leiter des Verwaltungsrates des weltgrößten Fotokonzerns Eastman Kodak Company, gibt die Führung der traditionsreichen Gesellschaft am 1. Juni ab. Sein Nachfolger wird der derzeitige Firmenpräsident Antonio M. Perez.

Der 59-jährige gebürtige Spanier war bisher für die Kodak- Tagesgeschäfte zuständig. Carp bleibe bis zum Jahresende Leiter des Kodak-Verwaltungsrates. Dann werde Perez auch diesen Posten in Personalunion übernehmen. Dies hat Kodak am Mittwoch mitgeteilt.

Kodak hat angesichts der Umstellung auf die Digitalfotografie und andere digitale Produkte schwer zu kämpfen. Sie war von Carp eingeleitet und von Perez mit vorangetrieben worden. Die Gesellschaft leidet unter den rasch fallenden Umsätzen mit regulären Filmen, dem Jahrzehnte langen lukrativen Hauptgeschäft.

Kodak war im ersten Quartal durch hohe Restrukturierungskosten und weiter anfallende Kosten für die Neuausrichtung tief in die Verlustzone gerutscht. Das Minus belief sich auf 142 Mill. Dollar. Außerdem war das Kreditrating des Unternehmens herunter gestuft worden.

Carp hatte 1970 als statistischer Analyst bei Kodak begonnen. Er war weltweit für das Unternehmen tätig gewesen, ehe er 2000 an die Konzernspitze gekommen war. Er hatte Perez im April 2003 als potenziellen Nachfolger angeheuert. Perez hatte unter anderem 25 Jahre bei dem Drucker- und Computerhersteller Hewlett-Packard gearbeitet.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%