Köpfe

_

Aufsichtsräte: Diese Aufseher bleiben auf ihren Sesseln kleben

Aufsichtsräte in Deutschland scheinen geradezu versessen. Denn seit Jahren regiert das immer gleiche Kartell der Kontrolleure. Eine Änderung der Verhältnisse ist nicht in Sicht. Wer sich an sein Amt klammert.

Bild 4 von 11

Sein repräsentatives Büro in der Bayer-Zentrale hat Manfred Schneider Ende 2012 zwar geräumt - nach über einem Jahrzehnt. Seinen Platz unter Deutschlands einflussreichsten Konzernkontrolleuren verteidigt Schneider dennoch hartnäckig: Die Mandate bei Linde und RWE will der 74-Jährige vorerst nicht aufgeben. Schneider hatte eigentlich geplant, die Aufsichtsratsregie bei RWE in diesem Jahr an Paul Achleitner abzugeben. Doch der ist mit der Deutschen Bank derzeit vollauf beschäftigt.

Bild: ap