Köpfe

_

Dennis Schulze: Neuer Finanzvorstand für Douglas

Bisher stand er in den Diensten des Finanzinvestors Carlyle, ab sofort wird Dennis Schulze als Nachfolger von Burkhard Bamberger den CFO-Posten bei Douglas übernehmen.

Ein Teststäbchen mit Parfüm in einer Douglas-Filiale. Quelle: dpa
Ein Teststäbchen mit Parfüm in einer Douglas-Filiale. Quelle: dpa

DüsseldorfBeim Handelskonzern Douglas gibt es wenige Wochen nach der Mehrheitsübernahme durch den Finanzinvestor Advent einen Wechsel im Vorstand. Dennis Schulze sei mit sofortiger Wirkung zum Finanzvorstand berufen worden, teilte Douglas am Dienstag mit. Schulze habe seit 1999 für den Finanzinvestor Carlyle gearbeitet und die Aktivitäten in Deutschland, Österreich und der Schweiz geleitet. Der 43-Jährige löst Burkhard Bamberger ab. Das Management habe sich mit Bamberger im "gutem Einvernehmen" auf eine Beendigung seines Mandats zum 31. Januar 2013 geeinigt.

Anzeige

Der Handelskonzern mit seinen Douglas-Parfümerien, Christ-Schmuckgeschäften, Hussel-Confiserien und Thalia-Buchhandlungen steht vor seinem Abschied von der Börse. Der Finanzinvestor Advent und die Gründerfamilie Kreke wollen die verbliebenen Kleinaktionäre herausdrängen. Mit einem Übernahmeangebot haben sie bereits über 95 Prozent der Aktien eingesammelt.

Parfüm, Bücher, Pralinen Einblicke in das Douglas-Reich

  • Parfüm, Bücher, Pralinen: Einblicke in das Douglas-Reich
  • Parfüm, Bücher, Pralinen: Einblicke in das Douglas-Reich
  • Parfüm, Bücher, Pralinen: Einblicke in das Douglas-Reich
  • Parfüm, Bücher, Pralinen: Einblicke in das Douglas-Reich

Im abgelaufenen Geschäftsjahr 2011/12 hatte der Konzern mit 201,2 Millionen Euro ein Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) am unteren Ende der angepeilten Bandbreite erzielt. Ungemach bereitet die Buchhandlung Thalia, die unter den Online-Konkurrenten ächzt und nun durch einen Umbau wieder wettbewerbsfähig gemacht werden soll. An diesem Mittwoch will Douglas die Zahlen für das erste Quartal des Geschäftsjahres 2012/13 präsentieren.

  • Die aktuellen Top-Themen
General Electric: Interesse beschränkt sich auf Alstoms Energie-Sparte

Interesse beschränkt sich auf Alstoms Energie-Sparte

Insider gehen nun davon aus, dass General Electric nur an Alstoms Energie-Sparte interessiert ist - zuvor war von einer Komplett-Übernahme die Rede. Doch auch ein Teil-Deal würde Siemens zusetzen.

Währungseffekte belasten: Renault dank Dacia mit guten Quartalszahlen

Renault dank Dacia mit guten Quartalszahlen

Renault verkauft gut, leidet aber unter Devisen-Effekten. Entsprechend sanken die Erlöse, der Umsatz stieg bereinigt um rund fünf Prozent. Im Ergebnis bleibt der Autobauer deutlich über dem europäischen Durchschnitt.

Bilanz des Online-Händlers: Amazon bleibt trotz Umsatz-Sprung magerer Gewinn

Amazon bleibt trotz Umsatz-Sprung magerer Gewinn

Der Umsatz schießt nach oben, der Gewinn bleibt unten: Amazon steckt das verdiente Geld schnell in den Ausbau des Geschäfts. Es blieb zwar mehr hängen, verglichen mit Apple, Google und Co sind die Gewinne aber mager.

  • Business-Lounge
Business-Lounge: Die großen Auftritte der Entscheider

Die großen Auftritte der Entscheider

Premieren, Feste, Symposien oder Jubiläumsfestivitäten – es gibt viele Anlässe, bei denen die Größen aus Wirtschaft, Politik und Gesellschaft im Mittelpunkt stehen. Verfolgen Sie die Auftritte in Bildern.

Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DEUTSCHLANDS ANZEIGENPORTAL FÜR UNTERNEHMENS-VERKAUF UND UNTERNEHMENSNACHFOLGE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Verkaufsangebote Verkaufsgesuche




 

.