Köpfe

_

Perspektiven: Die wichtigsten Manager 2012

Deutsche Bank, Thyssen-Krupp oder Apple: Viele Konzerne stehen vor einem grundlegenden Wandel oder müssen sich neu erfinden. 2012 steht daher ganz im Zeichen der Macher. Welche Manager das Wirtschaftsjahr prägen werden.

Bild 36 von 37

Peter Terium

Als der Niederländer im Sommer überraschend zum künftigen RWE-Chef ernannt wurde, kannten seinen Namen nur Branchenexperten. Derzeit bereitet sich der 48-Jährige auf seine künftige Aufgabe vor - als Stellvertreter von Noch-Chef Jürgen Großmann. Im Juli 2012 übernimmt Terium dann den Vorstandsvorsitz. Und der Schatten, den sein Vorgänger wirft, ist riesig. Der Zweimetermann Großmann hatte seine Pro-Atom-Haltung so offensiv vertreten, dass er zuletzt nur noch aneckte. Terium wird einen neuen Stil finden und RWE vor allem eine Zukunft nach dem Atomausstieg aufzeigen müssen.

Bild: André Laaks - RWE