Konzern will Züblin komplett übernehmen
Walter Bau beruft Uwe Drewes in den Vorstand

Der bei der geplanten Komplett-Übernahme des Konkurrenten Ed. Züblin vorerst gescheiterte Baukonzern Walter Bau vergrößert seinen Vorstand. Uwe Drewes wird zum 1. Januar die Verantwortung für die Sparte Ingenieurbau übernehmen. Das teilte der Augsburger Konzern am Dienstag mit.

HB MÜNCHEN.

Der 52-Jährige hat seine Karriere bei Hochtief begonnen und war zuletzt Vorstandsvorsitzender der Stuttgarter Kirchhoff Holding. Mit der Ernennung Drewes besteht der Walter Bau-Vorstand künftig aus sechs Mitgliedern.

Walter Bau hält 53 Prozent an Züblin und hatte im Oktober die Übernahme von weiteren 42,7 Prozent von der Stuttgarter Industriellenfamilie Lenz vereinbart. Mit dem Zusammenschluss würde ein Unternehmen mit mehr als 4 Milliarden Euro Bauleistung und 18 000 Beschäftigten entstehen. Die rein über Kredite finanzierte Transaktion war jedoch Anfang Dezember ins Stocken geraten, weil sich Banken quer gestellt hatten. Walter will nun 2005 einen neuen Anlauf wagen. Finanzkreisen zufolge haben die Augsburger hierfür bis zum Frühjahr Zeit. Züblin gilt insbesondere als im Ingenieurbau stark.

„Der Vorstand der Walter Bau AG vereinigt mit Dywidag hält unverändert an seiner Gesamtstrategie zur vollständigen Übernahme der Ed Züblin AG fest“, bekräftigte der Konzern am Dienstag.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%