Kundenzeitschriften
Titel optimieren den Marketing-Mix

Unternehmens-Publikationen gewinnen im Marketing-Mix an Bedeutung. Trotz der Tendenz zu Einsparungen bei Marketingmaßnahmen hat sich das Budget für Kundenzeitschriften und Newsletter erhöht.

Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie der Dortmunder Werbe- und Direktmarketing-Agentur Krämer Gestaltung, Druck und Service in Zusammenarbeit mit dem Lehrstuhl für Marketing der Universität Dortmund. Die Anzahl der Kundenzeitschriftentitel in Deutschland habe sich hochgerechnet innerhalb von zehn Jahren auf über 1 Milliarde Exemplare verdreifacht, erläutert Franz Krämer, der Initiator der Studie.

Fast zwei Drittel der von Studenten der Universität Dortmund befragten Unternehmen attestieren der Kundenzeitschrift einen hohen bis sehr hohen Stellenwert. Im Vergleich mit anderen Instrumenten der Unternehmenskommunikation steht die Kundenzeitschrift auf Platz zwei, direkt nach dem persönlichen Verkauf. Insbesondere kleine und mittlere Unternehmen konnten laut Forschungsergebnis den Vorteil der Kundenzeitschrift für sich entdecken.

Rund 60 Prozent der Unternehmen möchten mit ihrer Publikation ihr Image und ihren Bekanntheitsgrad steigern. Über die Hälfte aller Firmen nutzen Newsletter und Zeitschriften zur Darstellung ihrer Fachkompetenz und über 53 Prozent möchten mit ihren Veröffentlichungen über Produkte und Dienstleistungen informieren. Für die Studie befragten Studenten der Universität Dortmund unter Leitung von Professor Dr. Hartmut H. Holzmüller 4 300 Unternehmen aus Nordrhein-Westfalen. Unterstützt wurde das Projekt durch die Deutsche Post AG.

www.kundenzeitschriften-forschung.de

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%