Lars-Hendrik Röller arbeitet für Mario Monti
Berliner Professor wird Chefökonom in Brüssel

Der Berliner Wirtschaftsprofessor Lars-Hendrik Röller (44) wird neuer Chefökonom bei EU-Wettbewerbskommissar Mario Monti. Die EU-Kommission gab am Mittwoch in Brüssel die Berufung Röllers bekannt, der seine Stelle am 1. September für drei Jahre antreten wird.

HB/dpa BRÜSSEL. Seine Ernennung werde dazu beitragen, die wirtschaftlichen Grundlagen der Brüsseler Wettbewerbsanalysen zu stärken, sagte Kommissar Monti.

Beobachter sehen in der Berufung eine Reaktion der EU-Kommission auf eine Reihe von Niederlagen vor dem Europäischen Gerichtshof (EuGH). Nachdem die Luxemburger Richter im vergangenen Jahr gleich drei Fusionsverbote von Monti aufhoben, stehe der EU-Kommissar unter erheblichem Druck, die Fusionskontrolle zu verbessern, berichtete die „Financial Times Deutschland“. Als Chefökonom hat Röller nach Kommissionsangaben die Aufgabe, Großfusionen und Kartelle zu prüfen und die Anwendung des europäischen Wettbewerbsrechts zu überwachen.

Röller lehrt zur Zeit Volkswirtschaftslehre an der Humboldt-Universität in Berlin und ist Direktor der Abteilung „Wettbewerbsfähigkeit und industrieller Wandel“ am Wissenschaftszentrum Berlin (WZB). Monti lobte, „dass der außergewöhnliche berufliche Werdegang von Professor Röller und seine fachliche Kompetenz für die Kommission von unschätzbarem Wert sein werden.“ Bei der Endauswahl hatte sich der Röller nach Angaben der „Financial Times“ gegen drei Bewerber aus Frankreich, Großbritannien und Belgien durchgesetzt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%