LBBW-Vorstand wechselt Posten
Schielke wird Chef der BW-Bank

Joachim Schielke wird wie erwartet neuer Vorstandsvorsitzender der LBBW-Tochter BW-Bank. Der bisherige Firmenkunden-Vorstand der Landesbank Baden-Württemberg (LBBW) löst damit den langjährigen BW-Bank-Chef Frank Heintzeler zum 1. April ab.

HB STUTTGART. Der 64-jährige Heintzeler, dessen Vertrag wegen der verzögerten Integration der BW-Bank in die LBBW schon um fünf Monate verlängert worden war, geht Ende des Monats endgültig in den Ruhestand und wechselt in den Aufsichtsrat. Heintzeler war als Chef des Verbandes privater Banken in Deutschland bekannt geworden. Nachfolger von LBBW-Chef Hans Dietmar Sauer soll nach Angaben aus LBBW-Eigentümerkreisen dessen Stellvertreter Siegfried Jaschinski werden, die Ernennung dürfte allerdings erst im Herbst stattfinden.

Schielke soll zugleich im Vorstand der LBBW bleiben, aber während des geplanten Umbaus der BW-Bank zur Entlastung einen Stellvertreter bekommen. Die auf den Mittelstand ausgerichtete Baden-Württembergische Bank (BW-Bank) soll nach Plänen der LBBW das Filialgeschäft der Landesbank mit Privat- und Firmenkunden außerhalb von Stuttgart übernehmen. Mehrere Kleinaktionäre der BW-Bank haben gegen den Zwangsausschluss durch die LBBW geklagt. Nach Ablehnungsanträgen gegen mehrere Richter wegen Befangenheit zieht sich der Prozess länger hin als erwartet.

Der 55-jährige Schielke war von 1995 an zunächst Vorstand der Landesgirokasse Stuttgart, für die er seit 1983 arbeitete. Die Landesgirokasse fusionierte später mit der SüdwestLB und einem Teil der L-Bank zur LBBW.

Mit der offiziellen Berufung von Jaschinski zum Nachfolger Sauers als LBBW-Chef wird nach Angaben aus Kreisen der Landesbank-Eigentümer erst im Herbst gerechnet, um Sauers Position nicht zu untergraben. Installiert werden soll er zum 1. Januar 2005. Die Gewährträgerversammlung tritt als nächstes am 26. März zusammen.

An der Wahl Jaschinskis gibt es in den Kreisen kaum Zweifel. „Alles andere als Jaschinski wäre eine große Überraschung“, hieß es dort. Der 49-Jährige war Anfang des Jahres zum Stellvertreter Sauers ernannt worden. Er ist bei der LBBW für das erfolgreiche Finanzmarktgeschäft zuständig. Ein LBBW-Sprecher wollte sich dazu nicht äußern. „Das ist Sache der Träger“, sagte er. Die LBBW gehört dem Land Baden-Württemberg, dem Sparkassenverband und der Stadt Stuttgart.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%