Leidenschaft Kunst
Dr. Faustus’ Pakt mit der Subversion

Wie Goethes Doktor Faustus hat Harald Falckenberg studiert, was die Welt im Innersten zusammenhält. Nicht nur die Juristerei lernte und unterrichtete er. Auch mit Philosophie, Soziologie und Kunstgeschichte hat er sich befasst. Und als Topmanager eines Hamburger Mittelständlers hat er dank hochspezialisierter Produktion, zahlreicher Patente und harter Arbeit viel Geld verdient.

PARIS. Fast wie Faust entschloss sich Falckenberg im reifen Alter von 50 Jahren zu einer Neuorientierung seines Lebens. Für seinen Pakt mit dem Subversiven verkaufte Falckenberg nicht seine Seele, sondern er kauft Kunst. Nicht nur der späte Start unterscheidet ihn von vielen Sammlerkollegen: Durch seine präzisen und stets ironischen Essays über Gegenwartskunst, Künstler und Sammler besticht er auch als Experte.

Mit Intelligenz, Sinn für Strategie, juristischem Sachverstand und eisernem Willen hat Harald Falckenberg sich im internationalen Kunstbetrieb eine Sonderstellung erobert.

Falckenberg lässt andere an seiner Kunst teilhaben, und er ist außerordentlich großzügig. Er verleiht Arbeiten seiner Sammlung, hilft Museumsdirektoren mit Spenden aus, ohne dies an die große Glocke zu hängen, und dotierte seine Phoenix-Kulturstiftung mit etwa 150 000 Euro jährlich. Seinen Einkaufsetat – „Den ich leider laufend anhebe“, wie er lachend gesteht – hält er indes geheim.

Die voluminöse Skulptur von John Chamberlain, vor der er steht, weist darauf hin, dass sein Etat aber sehr hoch sein muss, oder? Falckenberg lächelt. Das Collagen-Original der „Mémoires“ von Guy Debord und Asger Jorn von 1958 sei noch teurer gewesen.

„Er kennt kaum Grenzen, weder für sich, noch für die anderen, und mutet sich ein unglaubliches Arbeitspensum zu“, sagt Laurence Dreyfus, die den Sammler während der dreijährigen Vorbereitung zu seiner Pariser Schau gut kennen lernte. Kaspar König, Direktor des Museum Ludwig in Köln, nennt Falckenberg „eine außergewöhnliche Persönlichkeit, extrem engagiert und unkonventionell im besten Sinn des Wortes. Er hat bestimmte Vorlieben zu Künstlern, denen er auch die Treue hält.“

Seite 1:

Dr. Faustus’ Pakt mit der Subversion

Seite 2:

Seite 3:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%