LG Hamburg
Mündliche Markenverletzung bei AdvoCard statt Advogarant

Im Auftrag des Online - Anwaltssuchdienstes "Advogarant" hatte die Mitarbeiterin eines Call Centers bei einem Anwalt angerufen, der sich an deren einleitende Worte "Frau.. von der AdvoCard Hamburg" erinnerte. Die Inhaberin der Marke "Advocard" stellte gegen den Anwaltssuchservice "Advogarant" den Antrag auf Erlass einer einstweiligen Verfügung.

Das LG Hamburg gab dem Antrag statt. Das Gericht argumentierte, dass sich die Verletzung einer Wortmarke auch durch mündliche Wiedergabe, also im Rahmen eines telefonischen Angebotes begehen lasse. Der Anwaltsuchdienstservice verletze die Marke Advocard, wenn sich seine Mitarbeiter oder Agenten eines von ihm beauftragten Call Centers mit diesem Namen melden.

Kontakt: Dr. Peter Schotthöfer

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%