Management
Logitech sucht neuen Finanzchef

Nach dem angekündigten Rücktritt der bisherigen Finanzchefin Kristen Onken will der Computerzubehör-Hersteller Logitech eine neue Besetzung für die Position suchen.

HB ZÜRICH. Die 55-jährige Onken wolle in Ruhestand gehen, bleibe aber noch im Amt, bis ein Nachfolger gefunden werde, teilte das Unternehmen in der Nacht auf Donnerstag mit.

Onken sei seit 1999 für den weltgrössten Produzenten von Computermäusen, der unter anderem auch Lautsprecher, Webcams und Spielkonsolen-Controller herstellt, tätig gewesen, hiess es. Der Kurs der Logitech-Aktie gab bis 13.00 Uhr rund 2,5 % auf 48 sfr nach.

Logitech-Chef Guerrino De Luca erwartet einen reibungslosen Übergang und zeigt sich überzeugt, den richtigen CFO für die nächste Wachstumsphase zu finden. Die Zürcher Kantonalbank beurteilte die Nachricht als „leicht negativ“. Die Bank Lombard Odier Darier Hentsch ist überzeugt, dass Logitech die Kontinuität bei der Suche nach einem neuen CFO gewährleisten kann.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%