Luca di Montezemolo
Ex-Ferrari-Chef wird neuer Alitalia-Präsident

Alitalia soll unter einem Ex-Ferrari-Präsidenten den Weg aus der schweren Krise finden: Luca di Montezemolo wird neuer Präsident der kriselnden Airline. Starthilfe bekommt er von Investoren aus Abu Dhabi.
  • 0

Rom Der ehemalige Ferrari-Chef Luca di Montezemolo wird neuer Präsident der kriselnden italienischen Airline Alitalia. Das entschied der Verwaltungsrat des Unternehmens am Mittwoch, wie das Unternehmen in Rom mitteilte. „Es beginnt ein langer und sehr wichtiger Weg für das Unternehmen, das Italien in der Welt repräsentiert, und für Italien“, sagte Montezemolo. Der 67-Jährige war im Oktober nach 23 Jahren als Präsident von Ferrari zurückgetreten.

Vor knapp zwei Wochen hatte die EU-Kommission den Einstieg von Etihad bei dem angeschlagenen italienischen Unternehmen genehmigt. Die Araber sollen 49 Prozent an Alitalia übernehmen. Etihad-Chef James Hogan wird Vize-Präsident des neuen Unternehmens, neuer Geschäftsführer wird der Italiener Silvano Cassano.

dpa 
dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Luca di Montezemolo: Ex-Ferrari-Chef wird neuer Alitalia-Präsident"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%