Luxusmarke
Führungswechsel bei Louis Vuitton

Der bisherige Louis-Vuitton-Chef Jordi Constans muss wegen gesundheitlicher Probleme abtreten. Ein Nachfolger an der Spitze des Luxusledermachers ist bereits gefunden.
  • 0

ParisDie Luxusleder-Marke Louis Vuitton bekommt einen neuen Chef: Wegen eines plötzlich aufgetauchten "Gesundheitsproblems" gebe der derzeitige Chef Jordi Constans den Posten ab und werde durch Michael Burke ersetzt, den derzeitigen Generaldirektor der Schmuckmarke Bulgari, teilte der Luxusgüterkonzern LVMH am Dienstagabend in Paris mit. Constans sei durch seine gesundheitlichen Probleme gezwungen, "seinen Lebensstil komplett zu ändern". Der 48-Jährige, der aus Spanien stammt, war erst seit 2012 bei LVMH und hatte erst Ende November die alleinige Führung bei Vuitton übernommen.

Trotz der Krise hatte der weltgrößte Luxusgüterkonzern LVMH zuletzt weiter Rekordgewinne verbuchen können. So lag der Reingewinn im vergangenen Jahr bei mehr als drei Milliarden Euro. Zugpferd war die Lederwaren-Marke Vuitton mit einem zweistelligen Wachstum. Zu LVMH gehören dutzende Nobelmarken wie die Modelabels Fendi, Kenzo und Givenchy, die Champagnermarken Moët et Chandon, Dom Pérignon, Veuve Cliquot und Krug sowie der Uhrmacher TagHeuer, die Kosmetikkette Sephora und das Pariser Nobelkaufhaus Le Bon Marché.

 



afp 
AFP news agency (Agence France-Presse) / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Luxusmarke: Führungswechsel bei Louis Vuitton"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%