Männer mit Ideen Die Brandlöscher des Jahres 2010

Neben Jürgen Kluge hat sich vor allem Axel Weber als Währungshüter verdient gemacht. Und auch andere Berater haben sich als Helfer in heiklen Angelegenheiten 2010 hervorgetan. Wer zur Stelle war, wenn es brannte.
Kommentieren
Klaus-Peter Müller: Vorkämpfer für gute Unternehmensführung. Quelle: dpa

Klaus-Peter Müller: Vorkämpfer für gute Unternehmensführung.

(Foto: dpa)

Klaus-Peter Müller

Große Aufgaben hat er nie gescheut. Seit dem Sommer 2008 ist Klaus-Peter Müller Vorkämpfer für gute Unternehmensführung. Ein Amt im Auftrag der Regierung, das dem 66-jährigen Aufsichtsratsvorsitzenden der Commerzbank liegt. Denn seine Leidenschaft ist das Netzwerken zwischen Wirtschaft und Politik. Seine Aufgabe, die Kommission aus der Defensive seines Vorgängers Gerhard Cromme in die Offensive zu führen, geht Müller beherzt an.

Der 67-jährige Cromme – heute Aufsichtsratschef von Siemens und Thyssen-Krupp – war der erste Kommissionschef und musste sich des Vorwurfs erwehren, zu spät auf gesellschaftliche Erwartungen an Manager reagiert zu haben. Das sollte Müller nicht passieren. Kaum im Amt, setzte er das Thema Frauen in Führungspositionen. Seitdem hat sich einiges getan: SAP, Siemens und Eon holten Frauen in den Vorstand.

Seite 1234Alles auf einer Seite anzeigen

Mehr zu: Männer mit Ideen - Die Brandlöscher des Jahres 2010

0 Kommentare zu "Männer mit Ideen: Die Brandlöscher des Jahres 2010"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%