Managementumbau geht weiter
O2 wechselt auch IT-Chef aus

Die spanische Telekomgesellschaft Telefónica ordnet das Management der deutschen Mobilfunktochter O2 neu: Nach Deutschlandchef Rudolf Gröger muss bald auch IT- und Netztechnik-Chef Alexander Röder seinen Posten aufgeben.

DÜSSELDORF. Der 58-jährige Röder „steht seit Monaten auf der Abschussliste, es dauert nicht mehr lang“, erfuhr das Handelsblatt aus Unternehmenskreisen. O2 selbst wollte sich dazu nicht äußern.

Röder wäre der zweite O2-Manager, der das Unternehmen verlassen muss. Vor zwei Wochen hatte Deutschland-Chef Rudi Gröger seinen Rücktritt bekannt gegeben. Aus der Branche ist zu hören, dass die Spanier Gröger wegen zuletzt enttäuschender Zahlen zur Aufgabe gedrängt haben. Auch die IT von O2 ist nicht gerade ein Aushängeschild: Sie gilt als zu komplex und zu starr.

Sandra Louven
Sandra Louven
Handelsblatt / Korrespondentin in Madrid
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%