Mannesmann-Prozess
Esser: Bonus-Zahlung für Funk umstritten

Der damalige Mannesmann-Aufsichtsratschef Joachim Funk hat nach der Übernahme von Mannesmann durch Vodafone einen Bonus kassiert, dessen Zahlung seinerzeit nach den Worten von Klaus Esser umstritten war.

HB DÜSSELDORF. Vor dem Landgericht Düsseldorf betonte der ehemalige Mannesmann-Chef Esser am Mittwoch im Prozess um die Millionen-Abfindungen bei der Mannesmann-Übernahme vor vier Jahren aber, die Beschlüsse seien letztlich korrekt gefasst worden. Er appellierte an das Gericht: "In großer Zuversicht hoffe ich auf Rehabilitation in ihrem Urteil." Zum Abschluss seiner insgesamt über fünfstündigen Aussage griff Esser die Ankläger erneut an: Die Staatsanwaltschaft und vorgesetzte Behörden hätten eine "exzessive Kampagne" zu seiner "Vorverurteilung und Diffamierung" geführt.

Die Staatsanwaltschaft sieht die Zahlungen im Volumen von insgesamt rund 60 Mill. ? an frühere Mannesmann-Manager bei der Übernahme durch den britischen Mobilfunkkonzern Vodafone vor vier Jahren als ungerechtfertigt und überzogen an und wirft Deutsche-Bank-Chef Josef Ackermann sowie den anderen fünf Angeklagten Untreue oder Beihilfe dazu vor. Die Mannesmann-Führung hatte sich lange gegen die bis heute größte Übernahme der Industriegeschichte gewehrt, stimmte dann aber Anfang 2000 doch zu. Ackermann, der damalige IG-Metall-Vorsitzende Klaus Zwickel und Funk saßen im Aufsichtsratspräsidium, das über die Zahlungen befand. Ackermann und Zwickel erhielten keine Prämien.

Am Nachmittag wollte Esser als erster Angeklagter in dem vergangene Woche begonnenen Prozess, der auch im Ausland stark beachtet wird, Fragen zur Sache beantworten. Am Donnerstag will das Gericht erste Zeugen befragen. Essers Gegenspieler im Übernahmepoker, der frühere Vodafone-Chef Chris Gent soll am 25. März in Düsseldorf aussagen. Canning Fok, Managing Director des Mischkonzerns und damaligen Mannesmann-Großaktionärs Hutchison Whampoa, hatte die Prämien angeregt und wird in einer Videovernehmung aus Hongkong am 26. Februar als Zeuge gehört. Als erster Zeuge ist der ebenfalls mit einem Millionen-Bonus bedachte frühere Mannesmann-Vorstand Kurt Kinzius-Jürgen geladen - er wird nach den Worten von Richterin Brigitte Koppenhöfer aber die Aussage verweigern.

Seite 1:

Esser: Bonus-Zahlung für Funk umstritten

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%