Maria-Elisabeth Schaeffler-Thumann wird 75 Die Patriarchin denkt nicht ans Aufhören

Seite 2 von 2:
Schaefflers privates Glück
Das sind die größten Autozulieferer
Platz 14: Valeo
1 von 14

14,5 Milliarden Euro erwirtschaftete der französische Autozulieferer im vergangenen Jahr. Das Unternehmen wirbt unter anderem damit, dass jedes dritte Auto in Europa mit einer Valeo-Kupplung fährt.

Quelle: Berylls Strategy Advisors

Platz 13: Goodyear
2 von 14

Der US-Konzern ist der weltweit drittgrößte Reifenhersteller und kam 2015 auf einen Umsatz von 15 Milliarden Euro.

Platz 12: Lear Corporation
3 von 14

Der amerikanische Zulieferer stattet vor allem das Innenleben der Autos aus, unter anderem mit Sitzgarnituren. Mit einem Umsatz von 16,7 Milliarden Euro kommt Lear auf Rang zwölf.

Platz 11: Faurecia
4 von 14

Der französische Automobilzulieferer designt und produziert Autositze, Abgasanlagen, Innenraumsysteme und Kunststoff-Außenteile. Die weltweit fast 100.000 Mitarbeiter erwirtschafteten im vergangenen Jahr 20,7 Milliarden Euro.

Platz 10: Michelin
5 von 14

Der traditionsreiche französische Reifenhersteller kam 2015 auf einen Umsatz von 21,2 Milliarden Euro.

Platz 9: Johnson Controls
6 von 14

Eine Batterie steht im Werk Johnson Controls in Hannover auf einem Produktionsband. Der Mischkonzern produziert und vertreibt Innenausstattungen und Elektroniksysteme vieler Autohersteller. Umsatz: 23,9 Milliarden Euro.

Platz 8: Bridgestone/Firestone
7 von 14

Das japanische Unternehmen ist vor allem für seine Reifen bekannt. Im Jahr 2015 erzielte das Unternehmen einen Umsatz von 24,1 Milliarden Euro.

Ihr privates Glück hat sie inzwischen mit dem früheren Präsidenten des Bundesverbandes der Deutschen Industrie (BDI), Jürgen Thumann, gefunden. Beide gaben sich 2014 in Kitzbühel das Ja-Wort - unter Umständen, die viel über die verschwiegene Unternehmerin aussagen.

„Wir waren damals zum Geburtstag von Frau Schaeffler eingeladen. Plötzlich hieß es, es finde vorher noch ein Gottesdienst statt“, berichtet ein Schaeffler-Vertrauter. Dort habe sie zur Verblüffung der Geburtstagsgäste mit Jürgen Thumann den Ehebund geschlossen.

Maria-Elisabeth Schaeffler-Thumann ist in Prag geboren und in Wien aufgewachsen. Als junge Medizinstudentin traf sie auf den 24 Jahre älteren Georg Schaeffler. Beide sahen sich vor der Hochzeit 1963 nur dreimal. Ihr Mann bezog sie bald ins Tagesgeschäft des Wälzlagerherstellers ein. Nach dem Tod ihres Mannes übernahm sie in der männerdominierten Branche selbst die Geschäfte und baute das Unternehmen unter anderem mit der feindlichen Übernahme des börsennotierten Konkurrenten FAG Kugelfischer weiter aus.

2016 hatte die Schaeffler AG rund 84.000 Mitarbeiter bei einem Jahresumsatz von 13,2 Milliarden Euro. Zuletzt machte Schaeffler-Chef Klaus Rosenfeld allerdings das schwächelnde Industriegeschäft Sorgen. Der Griff nach Continental zahlt sich derweil prächtig aus: Der Reifenhersteller und Autozulieferer aus Hannover schüttet seit Jahren Spitzendividenden aus - und Contis Aktienkurs schwankt derzeit um die 200 Euro.

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
  • dpa
Startseite
Seite 12Alles auf einer Seite anzeigen

Mehr zu: Maria-Elisabeth Schaeffler-Thumann wird 75 - Die Patriarchin denkt nicht ans Aufhören

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%